Der Schatz von Bulagus – Abschnitt 4 und Fadeout

Abschnitt 4: Die Dolchspitz-Station

xx Zu diesem Zeitpunkt hat der Rest vom Clan die Station gefunden (durch die Aussage von Y).  Der Clan hat die Geschäftspartner in der Station aufgescheucht und gefangengenommen. Einer von ihnen macht inzwischen gemeinsame Sache mit dem Clan (um seine Haut zu retten).

xx Die Clanleute sind noch nicht weit gekommen und haben sich im Östlichen Bereich eingeigelt (automatische Gechütztürme schützen vor den Fiechern).

xx im Iriom Ring

xx viele “unttote” die von einem zurück gelassenen Seeth erschaffen wurden. Ohne Schiff ist der Seeth verhungert.

xx evtl. noch Zwischendimension?

xx Station besteht vertikal aus mehreren Ebenen

xx antigravitation schächte die zuerst aus sind

xx das Schiff der Geschäftsfreunde von Y (ein RAS Schiff)

xx das Schiff des Clans (etwas größer)

xx zufällige Funde (zufalls Liste)

  • Beschreibung:
  • Besonderheiten:
  • Schätze:
  • Gegner:

xxx Ein Ort mit Tringonischen Bauwerken -> Solche kleinen Flecken mit Hinterlassenschaften der Tringonen werden Oasen genannt. Oft ist völlig unbekannt, welchen Zweck diese Bauwerke hatten und warum sie gerade dort, oft an sehr unwirklichen orten gebaut wurden -> dies auch in das Regelwerk übernehmen.

Was als nächstes passiert

xxx

Jeder Charakter erhält 200 EP. Jeder Charakter sollte sich diese in seinem Charakterbogen eintragen.

Was noch so passieren kann: 

*
*
*

Fadeout

xx Belohnung -> Ehrenbürger -> Abschnitt der Station wird auf Gruppe überschrieben

xx großes Fest auf der Kevil Station (und auch Biriu feiert mit)

xx Belohnung -> Anteil aus der Miene (1% Gewinn) -> Dafür ein System (Tabelle die pro Jahr Gewinn aufweist)

offene Frage was die Krallen machen möchtten. Als “Hub” ist die Station nicht zentral genug.

Die Zukunft von Bulagus

Das finden der Dolchspitz-Station hat mehrere Effekte auf das System.

  • 10 Tage später kommt eine kleine Flotte von Militärschiffen und wird die Station besetzen. Sie wird jeden verhören und wenn die Krallen noch im System sind, werden sie auch diese verhören wollen. Es gibt eine offizielle Untersuchung, der Taten der Krallen, des Clans und der Station.
  • Nach 20 Tagen sind die Untersuchungen abgeschlossen und das Militär wird wieder abziehen. Nach Allianz-Recht, steht dem Finder – also Yerlerion – die Station zu.
  • Yerlerion wird die Station aufbauen und in Betrieb nehmen. Da der Iriom-Ring für das Schürfen nicht interessant ist, wird er ein halbes Jahr später die Station in den Vranca Ring verlegen, direkt neben die Kevil-Station.
  • Die Kevil-Station wird mit dem Fund der Dolchspitz-Station, dem Untergang des Somour-Clans  und der späteren Verlegung der Dolchspitz-Station aufblühen und ein gefragter Handelsplatz im System werden.
  • Die Kristallgilde wird sehr schnell Interesse an der Dolchspitz-Station anmelden und es wird sogar Kaufangebote geben, die Yerlerion ablehnen wird. Insgeheim, wird er Verträge mit dem Walka Bund abschließen, die zukünftig auf der Station forschen können.
  • Es wird die nächsten Monaten immer wieder “Besuche” von höherer Soumor-Clan aus dem Horat-System geben, aber der Clan wird die nächsten Jahre keinen Fuß in das System bekommen.
Print Friendly, PDF & Email