Preview: Fertigkeiten und Attribute

Es kam nun die Frage auf, wie das neue Fertigkeitensystem funktioniert. Dazu möchte ich ein kleines Beispiel zur Hand nehmen: Klettern.

Klettern war früher eine Fertigkeit. Nun nicht mehr. Jeder kann Klettern. Dies ist eine „Situation“ die im Grundregelwerk beschrieben seien wird und wird mit dem Attribut Stärke gewürfelt.

Stärke ist der Startwerk beim Menschen bei 2 worauf er noch 0 bis 3 Punkte verteilen kann. Nehmen wir an er hat auf die Stärke 2 Punkte verteilt (gut aber nicht der stärkste) und somit hat er 4 auf das Attribut Stärke. mmh. Nicht so hoch am Anfang. Wir erinnern uns. Der Spieler muss mit dem Erfolgswert + dem Ergebnis eines 1w12 über 12 würfeln (1-12 = Misserfolg, 13 und höher = Erfolg).

Es gibt nun Möglichkeiten seine Wahrscheinlichkeit zu steigern. Zum einen gibt es die Fertigkeit „Freeclimber“. Diese gibt es in drei Stufen die ich kaufen kann (jede kostet 100 EP) und bringt mir einen Bonus der Stufe wenn ich klettere. Also kann ich meine 4 auf 7 bringen (4+3=7).

Weiterhin kann ich mein Attribut steigern. Das mache ich durch unterschiedliche Fertigkeiten wie „Stärketraining“ die es in 2 Stufen gibt und je 300 EP kosten oder durch Extrem Trainign-„Stärke“ die es auch in 2 Stufen gibt aber 1000 EP je kosten. Somit kann ein Mensch seine Stärke von 4 auf 8 bringen und im Fall Klettern mit der Fertigkeit Freeclimbing den Erfolgswert 11 anheben. Cyberware oder Artefakte noch Außen vor. Somit spielen die Fertigkeiten eine Rolle weil ich günstig und schnell meinen Erfolgswert für eine Situation nach oben bringen kann. Langfristig, weil teurer, werden die Attribute eine wichtige Rolle spielen, weil ich sie steigern kann.

Ich hoffe das hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.