Regelfrage: Wann startet und endet ein Zauber?

Frage: Wenn ich einen 1-Runden Zauber sprechen möchte und eine Initiative von 18 besitze, kann mein Zauber schon gestört werden, wenn ich vor meiner Initiative getroffen werden?

Antwort: Nein. Im Kapitel „Kampf“ unter „Handlungen“ steht geschrieben: „Für Handlungen gilt die allgemeine Regel, dass sie bei dem Initiativewert beginnt, wenn der Charakter anfängt zu Handeln und am Ende der entsprechenden Runde enden.“
Bedeutet also, wenn du zum Beispiel bei Initiativewert 22 getroffen wirst und dabei auch Lebenspunkte verlierst und dann erst bei deiner Initiative 18 anfängst den Zauber zu sprechen bist du nicht gestört worden. Die Wirkung des Zaubers setzt dann am Ende der Runde ein. Von Initiative 18 bis zum Ende der Runde bist du natürlich wehrlos und dein Zauber kann unterbrochen werden.
In diesem Fall ist es tatsächlich günstiger, wenn der Charakter eine niedrige Initiative besitzt, damit die Wahrscheinlichkeit sinkt, das er getroffen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.