Talentgruppe – Kalliturg

Der Kaliturg ist ein vollwertiger Kel-Nutzer, der seine Magie mittels aufwendigen Ritualen auf Papier bannt, um sie später dann schnell auslösen zu können. Kalliturgen sind seltener als normale Vy’ker, doch ihre ungewöhnliche Magieart, bietet in manchen Situationen enorme Vorteile.

In vielen Kulturen der heutigen Allianz gab es schon die Kalliturgen. Sie hat oft unterschiedliche Namen wie Papiermagier oder Thaumaturge. Auch unter den Schamanen gab es eine Magieform, bei der Zauber in Knochen geritzt wurden und fast identisch wirkte. Ein Kalliturg bindet seine Magie in einen festen Stoff, der heute speziell behandeltes Papier darstellt.
Die Magie der Kalliturgen haben sich schlussendlich durchgesetzt, weil ihre Magie leichter zu erlernen ist und die Anwendung einfacher zu handhaben ist. Natürlich liegt es aber auch daran, dass die Kristallgilde diese Schule der Magie stark fördert.

Attribut: Reflexe, Intelligenz oder Charisma +2
Startausrüstung: Amulett mit dem Attribut Magiepuffer+2

*Kalliturgie

1 Stufe, EP 500 – Kalliturg
Der Kalliturg erlernt die Kunst, seine Magie mit magischen Schriftzeichen auf ein Stück Papier zu binden. Besitzt der Charakter noch keine Magiepunkte, erhält er Magiepunkte in Höhe seiner halben Intelligenz addiert mit 2 (Int/2+2=MP). Der Wert für die magische Fähigkeit Kel, entspricht dem Attribut Intelligenz.

Wenn der Kalliturg einen Spruch binden möchte, gelten folgende Schritte:

  • Der Kalliturg wählt eine Papierart aus, auf die er seine Magie bannen möchte (siehe unten).
  • Danach wählt er aus seiner Spezialisierung einen Spruch aus, den er auf das Papier bannen will.
  • Der Kalliturg gibt nun einen Magiepunkt aus und manchmal auch mehr, sofern der Spruch es verlangt.
  • Jedes Mal, wenn der Kalliturg mit einem Spruch den ersten oder den letzten seiner Magiepunkte (nicht TempMP) ausgibt, muss auf Chaos geprüft werden (siehe beim Abschnitt Kelnetik).
  • Die Zauberdauer des Spruches ist eine Zeremonie. Handelt es sich schon um eine Zeremonie, so verdoppelt sich die Zauberdauer.
  • Der Kalliturg definiert und schreibt an oberster Stelle des Papiers das Auslösungswort und bindet darunter mit seinem Stift und magischer Tinte den Spruch. Der Spruch ist jetzt an das Papier gebunden.
  • Der Effekt setzt nicht ein und die eingesetzten Magiepunkte gelten als gebunden (siehe Abschnitt Kelnetik). Der Erfolgswert für Kel, wird für dieses Papier notiert.

Magie auslösen

Zum Auslösen der magischen Zeichen gilt:

  • Der Kalliturg hält das Papier in einer Hand und spricht verbal das Auslösungswort aus.
  • Die Zauberdauer beträgt immer Sofort.
  • Der Wirkungsbereich des Spruches kann sehr unterschiedlich ausfallen und reicht von Selbst, ein Wesen bis ein oder mehrere Zonen.
  • Jetzt wird mit dem notierten Erfolgswert für Kel ein Erfolgswurf gegen ZW:10 oder gegen den Rettungswert eines möglichen Zieles durchgeführt.
  • Bei einem kritischen Erfolg und kritischen Fehler gelten die gleichen Regeln wie bei einem Nahkampfangriff (siehe Abschnitt Kampf).
  • Der Effekt des Spruches ist angegeben und wirkt sich nun aus.
  • Die gebundenen Magiepunkte können sich danach wieder regeneriert.

Stift, Tinte und Papierart

Für den Einsatz dieses Talentes benötigt der Kalliturg einen magischen Stift in dem, magische Kristalle eingearbeitet sind (1 kC) und normale Tinte (je Anwendung 1 C). Der Kalliturg kann unterschiedliche Papiersorten nutzen, um den Effekt zu verändern:

  • Kalliturgie-Papier: Mit Kristallstaub durchsetztes Papier von ca, 20×20 cm Größe und mit 100 C Kosten je Blatt.
  • Industriepapier: Die Bindung auf normalem 20×20 cm großen Papier ist schwieriger, sodass der Kalliturg einen Magiepunkt mehr einsetzen muss. Auch ist die Magie sehr instabil, sodass sie nach dem Ausruhen des Kalliturgen wirkungslos wird.
  • Kalliturgami: Das normale Kalliturgie-Papier wird zu einem Origami gefaltet, was die Zauberdauer verdoppelt, aber der Kalliturg dafür einen Magiepunkt weniger ausgiebt (minimum 1 MP).
  • Kalliturgie Schnipsel: Diese kleinen, mit Kristallstaub durchsetzen Papierstücke von ca. 5×5 cm Größe, kosten nur 10 C. Wenn der Spruch auf dieses Papier gebannt wurde, kann auch eine andere Person den Spruch über das Auslösungswort einsetzen. Die Magie im Schnipsel löst sich nach dem Ausruhen des Kalliturg auf.
  • Kalliturgie-Papierband: Diese mit Kristallstaub durchsetztes Papierband von 10 m Länge und 10 cm Breite kostet 100 C und kann um Objekte herum gebunden oder beklebt werden. Zum Auslösen gibt es kein Auslösewort mehr, sondern die Magie entfaltet sich automatisch, wenn das Papierband zerrissen wird. Wenn der Effekt sich auf bestimmte Ziele richtet, so wird immer das zuerst mögliche Ziel betroffen sein.

Kalliturgie – Konfetti

3 Stufen, Kalliturgie, EP 200 – Kalliturg
Der Kalliturg wirft eine Handvoll, mit magischem Kristallstaub durchsetztes Papierkonfetti (Kosten 1 kC) in die Luft und setzte mit dieser Vollen Handlung und einem Magiepunkt die schützende Magie frei.

  • Stufe 1: Das Konfetti um schwirrt den Kalliturg für eine Minute, bewegt sich mit dem Kalliturg mit und fällt nicht zu Boden, sodass der Kalliturg Teildeckung erhält. Setzt der Charakter einen Impuls ein, so heilt er 1w6 Lebenspunkte.
  • Stufe 2: Der Kalliturg erhält 1w6 TempLep.
  • Stufe 3: Die Teildeckung wird durch eine Volldeckung ersetzt.

*Kalliturgie Spezialisierung – “SPEZIALISIERUNG”

1 Stufe, Kalliturgie, EP 200 – Kalliturg
Mit diesem Talent erlernt der Kalliturg sofort alle Sprüche einer Spezialisierung auf Stufe 1, die maximal 200 EP kosten und nicht gesperrt sind. Dieses Talent kann mehrfach erlernt werden, um auf weitere Spezialisierungen Zugriff zu erhalten. Jeder Spruch innerhalb einer Spezialisierung kann mit Erfahrungspunkten gesteigert werden, um einen stärkeren Effekt der Magie zu erhalten, wobei der Kalliturg nur 50% der angegebenen Erfahrungspunktekosten ausgeben muss. Der Kalliturg kann einen Spruch nur bis maximal Stufe 3 steigern. Stufe 4 und 5 sind gesperrt und können nur über Umwege erlernt werden. Es gibt folgende Spezialisierungen:

  • Basiszauber
  • Energieweber
  • Illusionist
  • Kampfmagier
  • Kreator
  • Blutmeister
  • Manipulator
  • Mentat
  • Psioniker

Kalliturgie – Papierschwert

5 Stufen, Kalliturgie, EP 200 – Kalliturg
In einem 10-stündigen Ritual faltet und verzaubert der Kalliturg Papier, das mit magischem Kristallstaub durchsetzt ist (Kosten 1 kC). Danach erhält er ein einhändiges Papierschwert, das als Dünne Klinge, mit den Attributen Magisch, Finesse und Filigran. Die Klinge ist über normale Mittel nicht zerstörbar und in den Händen eine andere Person nutzlos. Das Papierschwert kann mit einer Halben Handlung zusammen oder auseinander gefaltet werden. Nur auseinandergefaltet, wirken die Effekte des Schwertes. Zusammengefaltet besteht es nur aus dem Griff des Schwertes, was gut zu verstecken ist. Die Stufen dieses Talentes verleiht dem Kalliturg spezielle Effekte, wenn er das Schwert in seiner Hand hält:

  • Stufe 1: Das Schwert kann mit einer Halben Handlung zum Leuchten gebracht werden, was wie eine Taschenlampe wirkt und gleichzeitig erhält das Schwert das Attribut Schildumgehung. Mit einer Freien Handlung kann dieser Effekt gestoppt werden.
  • Stufe 2: Zusätzlich kann der Kalliturg mit einer Vollen Handlung und einem Talentpunkt befreundete Wesen in der gleichen Zone inspirieren, sodass jeder (nicht der Kalliturg) WM:+2 auf den Rettungswert Ausweichen erhält.
  • Stufe 3: Zusätzlich erhält der Kalliturg, wenn das Schwert auseinandergefaltet ist, die Bewegungsart Schweben (FS).
  • Stufe 4: Zusätzlich erhält das Schwert das Attribut Magiepuffer+2, das sich nach dem Ausruhen wieder erneuert.
  • Stufe 5: Zusätzlich erhält das Schwert das Attribut Schleudern.
Print Friendly, PDF & Email