Die Entwicklung der Bioware Rüstungen hat in den letzten Jahren neue Formen angenommen. Die neuste Erfindung sind Symbiotische Ummantelungen, die umgangssprachlich SymShell genannt werden. Eine SymShell besteht aus lebender Biomasse die an die DNA des Träger angepasst wird und eine symbiotische Beziehung eingeht. Diese Biomasse besitzt sehr unterschiedliche Eigenschaften, die besonders beim Militär ihren Nutzen findet. Die Hauptaufgabe sind, die verbesserte Zellregeneration des Trägers, verbesserte Körperfunktionen und neuartige Fähigkeiten die im Kampf dem Träger einen Vorteil bieten soll. Die Biomasse nutzt für ihre Kräfte und Eigenschaften ihre schnelle Reproduktion ihrer Zellen oder besitzt spezielle Organe die Gele, Nadeln, Horn oder andere Dinge wachsen lassen kann, so wie es bei den herkömmlichen Bioware auch der Fall ist. Besonders ist, das es den Wissenschaftlern gelungen ist, das die magische Kräfte von natürlichen Lebewesen, genetisch zu erfassen und in die Symbiotische Ummantelungen zu übertragen. SymShell sind somit leicht magisch und einige ihrer Kräfte sind ebenfalls magisch oder magischer Natur.

Erzeugung einer SymShell

Für eine SymShell wird zuerst eine Biomasse gezüchtet, die mit DNA des zukünftigen Trägers angereichert und dabei mit den genetischen Sequenzen des Trägers abgeglichen wird. Diese Basis-Biomasse erhält eine Prägung, die die grundsätzliche Funktionsweise der Symbiotischen Ummantelung bestimmt. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Prägungen, aus denen der Träger vor der Erzeugung eine auswählen muss. Es ist sogar möglich, die SymShell später mit weiteren Prägungen anzureichern, um die Funktionsweise zu erweitern.

Das Züchten der Biomasse dauert insgesamt 10 Tage und wird durch eine Person mit der Fertigkeit Biotech durchgeführt. Danach besitzt die Biomasse die Form eines Handteller großen flachen Scheibe mit einem Rüssel an dessem Ende sich eine spitze Nadel aus Horn befindet. Der Träger hält nun die Scheibe an seinen Nacken, wo sich die SymShell mit ihren Rüssel durch die Haut mit der Wirbelsäule des Trägers verbindet.

Bei diesem Prozess verliert der Träger dauerhaft 6 Punkte Essenz und durch die Verwundung 4 Lebenspunkte die jedoch normal regenerieren. Der Prozess ist leider sehr schmerzhaft und der Träger verfällt in eine Bewusstlosigkeit. Er erwacht nach 5 Tagen und benötigt danach weitere 10 Tage um sich zu erhohlen und sich an die SymShell zu gewöhnen. Dies benötigt 100 Erfahrungspunkte durch den Träger und der Träger erhält die Fertigkeit „SymShell Träger“ auf Stufe 1.

Die SymShell ernährt sich vom Träger und ummantelt den Träger innerhalb einer Minute vollständig. Dazu wächst das Biomasse aus sich heraus, umfließt langsam den Körper des Träger und verfestigt sich. Die Biomasse kann auch Teile des Körpers wieder freilegen zum beispiel für Ausscheidungen, Paarungsrituale oder der Nahrungsaufnahme.

Vorteile einer SymShell

Jede Prägung einer SymShell besitzt unterschiedliche Eigenschaften, Aussehen und unterschiedliche Kräfte. Die Eigenschaften der SymShell wirken immer permanent die Attribute eines Trägers. Dies können Lebenspunkte, Panzerung, Initiative, Laufen, Ausweichen aber auch Konstitution, Stärke, Geschick oder Reflexe sein.

Weiterhin besitzt jede Prägung drei besondere Kräfte, die sehr unterschiedlich wirken und die bei jeder Prägung beschrieben ist. Jede Kraft kann auch weiter verbessert werden, sodas diese stärker wirken.

Durch die SymShell erhält der Träger eine Panzerung von 4. Weiterhin erhält er 4 weitere Lebenspunkte. Die SymShell schützt in den Zonen R, A, B, K, es gibt keine Modifikation der IM oder BAM.

Jede Prägung verbessert die Regeneration an Lebenspunkten des Trägers, so das sich die Heilungsrate verdoppelt.

Weiterhin wirkt sich das Tragen des SymShell positiv auf den Rettungswurf Magie (RUK) aus, so das der Träger eine WM:+1 erhält. Leider wirkt es sich auch negativ auf das wirken von Magie aus, so das der Träger eine WM:-1 auf den Wurf: Kel erhält.

Die SymShell erhöht das Immunsystem des Trägers, so das er die Fähigkeiten „Resistenz gegen Krankheiten“ und „Resistenz gegen Drogen“ erhält.

Eine SymShell ist nicht hermetisch von der Umwelt abgeschottet, so sie nicht vor hohen Druck, Vakuum oder Gifte in der Atemluft schützt.

Es darf nicht vergessen werden, das eine Symbiotische Ummantelung ein Lebewesen darstellt und das parasitisch vom Träger abhängig ist. Mit seiner Verbundenheit an das Nervensystem und Blutbahnen des Trägers, erhält es alle notwendigen Nährstoffe. Erkrankt der Träger oder erleidet unter der Wirkung eines Giftes, so hat dies auch Auswirkungen auf die SymShell. Einmal am Tag, wenn der Träger unter einer Krankheit oder Gift leidet, werden zwei Würfe für Konstitution gewürfelt. Misslingen beide Würfe, so stirbt die SymShell in den nächsten 1w6 Tagen. In dieser Zeit besteht die Möglichkeit mit einem Erfolgswurf für Biotech die SymShell zu retten. Misslingt der Wurf, so stirbt es und fällt vom Träger ab. Der Träger verliert 4 Lebenspunkte und erhält seine Essenz wieder.

Drogoliten und Drah können keinen Nutzen aus einer SymShell ziehen. Außerdem ist keine Kombination mit einer Kristallrüstung, Bio-Panzerung, Dermalpanzerung oder Fädenrüstung oder jeglicher anderen Panzerung zum anziehen möglich.

Kräfte der SymShell

Jede Prägung einer SymShell besitzt jeweils drei sehr unterschiedliche Kräfte. Jede Kraft ist bei der Prägung der SymShel beschrieben. Eine Kraft einzusetzen, nimmt eine halbe Handling in Anspruch. Manche Kräfte wirken sofort und andere besitzen eine Wirkungsdauer, bis der Effekt verklungen ist. Für den Einsatz einer Kraft ist kein Erfolgswurf notwendig, es sei den bei der Kraft ist etwas anderes beschrieben.

Verbesserung von SymShell

Eine SymShell kann durch Erfahrung des Trägers verbessert werden. Der Träger erlernt, wie die Ummantelung besser und effizienter genutzt werden kann, so das sich Werte der SymShell ändern können. Mit jeder weiteren Stufe in der Fertigkeit „SymShell – Träger“ kann er eines der Eigenschaften seiner SymShell um +1 steigern.

SymShell mutieren

Auf dem heutigen Markt gibt es eine große Anzahl von angepassten Mutationen, die eine SymShell verändern können. Die Mutation ist dabei leicht zu bekommen, doch die Anpassung an die SymShell des Trägers muss durch eine Person mit der Fertigkeit Biotech durchgeführt werden. Für jede Mutation die eine SymShell verändern soll, bedarf es Training durch den Träger der Ummantelung, so das 200 EP aufgebracht werden müssen. Dadurch erhält er die Fertigkeit SymShell – Mutation „Name der Mutation“ (siehe Fertigkeiten).

Insgesamt kann eine SymShell maximal drei Mutationen fassen.

Eine Mutation kann auch verbessert werden und die Wirkung der Verbesserung ist beschrieben. Für jede Verbesserung muss der Träger ebenfalls 200 EP aufbringen.

Kombination von mehreren Prägungen-SymShell

Vor kurzem ist ein Verfahren geschaffen worden, ungebrauchte SymShells mit einer SymShell eines Trägers zu kombinieren. Die Kombination besitzt den Vorteil, das der Träger eine Kraft der neuen Prägung seiner Prägung hinzufügen kann. Somit erhöht er die Anzahl seiner Kräfte. Die anderen Kräfte und Vorteile auf die Eigenschaften, verfallen jedoch.

Dazu sucht sich der Träger eine neue Prägung aus und lässt diese an sich anpassen. Das Verfahren ist weiter oben beschrieben und gleicht vollständig dem der normalen Erzeugung einer SymShell. Wie bei der Erzeugung auch, muss bei der Kombination einer bestehenden SymShell mit einer weiteren Prägung 200 EP ausgegeben werden. Dadurch erhält er die Fertigkeit SymShell – Kombination „Name der Prägung / Name der Kraft“ (siehe Fertigkeiten).

SymShell entfernen

Eine SymShell kann entfernt werden oder auch gar absterben (siehe Oben). Das Entfernen einer SymShell übernimmt eine Person mit der Fertigkeit Biotech und dauert nur eine Stunde.
Beim entfernen der Ummantelung aber auch beim absterben der SymShell, erhält der Träger seine Essenz zurück, aber nicht seine ausgegebenen Erfahrungspunkte.

Mutationen

Es folgt eine Auflistung der möglichen Mutationen die in eine SymShell integriert werden kann. Die Mutation wirkt immer auf die komplette Symbiotische Ummantelung und auf alle ihre Kräfte gleichzeitig. Es gibt sehr unterschiedliche Mutationen die sehr unterschiedlich wirken. Mal erählt der Träger komplett neue Fähigkeiten oder mal werden seine Kräfte gesteigert. Jede Mutation kann in Form von Stufen verbessert werden. Jede Mutation muss mit der Fertigkeit „SymShell – Mutation“ einzeln erworben werden.

Für alle Mutationen gilt:
Preis: 5 kC Anschaffung und Verbesserung

Fokussierung

Mit dem Erwerb dieser Mutation erhöht sich der Wirkungsdauer (sofern vorhanden) jeder Kraft der SymShell. Die Auswirkung ist bei jeder Kraft angegeben.
Verbesserung: Mit der Verbesserung wird jede Wirkungsdauer erneut erhöht.

Kanalisation

Mit dem Erwerb dieser Mutation erhöht sich der Wirkungsbereich (sofern vorhanden) jeder Kraft der SymShell. Die Auswirkung ist bei jeder Kraft angegeben.
Verbesserung: Mit der Verbesserung wird jede Wirkungsbereich erneut erhöht.

Leuchte

Der Träger kann die Oberfläche seiner SymShell in weißer Farbe leuchten lassen. Dies bewirkt ein Radius von 5 m sehr gut ausgeleuchtet, der Träger dafür aber auch sehr gut sichtbar wird.
Verbesserung: Anstatt 5 m sind es 20 m.

Stärkung

Mit dem Erwerb dieser Mutation wird jede Kraft der SymShell verstärkt. Dadurch verändert sich der Effekt der Kraft und die Auswirkung ist bei jeder Kraft mit angegeben.
Verbesserung: Mit der Verbesserung wird jede Wirkungsbereich erneut erhöht.

 

…weitere Mutation folgen …

Print Friendly, PDF & Email