Stardust

Stardust ist ein Kartenspiel mit 48 Karten. Es gibt 6 Joker, 6 Sonnenkarten, 36 Planetenkarten. Das Spiel kann mit 3 bis 5 Spielern gespielt werden.

Spielregeln

Das Ziel des Spiels ist es Planetensystem zu bauen, die eine besonders hohe Wirtschaft besitzt. Dazu zählt man am Ende alle Wirtschaftspunkte der Planeten zusammen um den Sieger fest zu stellen.

Das Spiel beginnt mit einen Mindesteinsatz (10 C), das in einen Topf in der Mitte des Spieltisches eingezahlt wird. Danach erhält jeder Spieler, im Uhrzeigersinn, 5 Karten. Die Karten werden für sich behalten und niemandem gezeigt.

Nachdem jeder seine Karten erhalten hat, folgt eine Setzphase. Der erste Spieler fängt an, ein Gebot zu machen. Der zweite und jeder folgende Spieler kann entscheiden, ob er, mit dem Gebot geht, selber erhöht oder aussteigt. Das gesamte Geld wandert während des Spieles, in den Topf.

Nach dem der letzte Spieler seinen Zug gemacht hat, folgt eine neue Geberphase. Es können wieder beliebig viele Karten abgelegt und neue Karten gezogen werden.

Jeder Spieler besitzt dabei immer genau 5 Karten. Nicht mehr nicht weniger. Nachdem jeder Spieler neue Karten gezogen hat (oder darauf verzichtet hat), folgen nur noch Setzphasen. Solange, bis alle ausgestiegen sind und der letzte den Topf bekommt, oder ein Spieler die Runde mit „sehen“ beendet. Dazu muss er ein letztes Mal erhöhen und alle anderen müssen mitziehen oder aussteigen. Danach werden alle Karten offengelegt und miteinander verglichen. Der Spieler mit den meisten Wirtschaftspunkten hat gewonnen und kassiert den Topf.

Eine neue Runde beginnt.

Die Spielkarten

Die Joker

Das Prisma von Entaria (hellblaue Karte)

Das Prisma kann anstatt einer roten Sonne oder eines Planeten eingesetzt werden. Es besitzt dabei drei Steifen oder vier Wirtschaftspunkte.

Der Heiler von Garon (rosa Karte)

Der Heiler kann anstatt einer roten Sonne oder eines Planeten eingesetzt werden. Es besitzt dabei zwei Steifen oder drei Wirtschaftspunkte.

Der Lebenshauch (rote Karte)

Der Lebenshauch kann anstatt einer roten Sonne oder eines Planeten eingesetzt werden. Es besitzt dabei einen Steifen oder zwei Wirtschaftspunkte.

Das schwarze Loch (graue Karte)

Das Loch kann anstatt eines Planeten eingesetzt werden. Dabei besitzt es drei Wirtschaftspunkte.

Der schnelle Tod (grüne Karte)

Der Tod kann anstatt eines Planeten eingesetzt werden. Dabei besitzt er zwei Wirtschaftspunkte.

Das dunkle Wasser (Dunkelblaue Karte)

Das Wasser kann anstatt eines Planeten eingesetzt werden. Dabei besitzt es einen Wirtschaftspunkt.

Die Sonnen-Karten

Es gibt sechs Sonnen. Drei davon sind Rot und die anderen drei sind Gelb. Jede Sonne besitzt einen, zwei oder drei Streifen. Diese Streifen geben den Wert der Sonne an, wobei drei Streifen, der höchste Wert und ein Streifen, der niedrigste Wert darstellt. Eine rote Sonne ist immer mehr Wert, als eine gelbe Sonne.

Die Planetenkarten

Es gibt 36 Planetenkarten, unterteilt in drei Strukturen. 12 Waldplaneten, 12 Aquaplaneten und 12 Wüstenplaneten. Die Planeten unterscheiden sich alle in drei Größen. Groß, mittel und kleine Planeten. Jeder Planet besitzt Wirtschaftspunkte, von eins bis vier. Ein Planet mit vier Wirtschaftspunkt, ist der Planet mit dem höchsten Einkommen und der mit einem Punkt, der mit dem niedrigsten.

Mögliche Kombinationen

Das Zweiersystem

Ein Zweiersystem besteht aus zwei Planeten, gleicher Größe und Struktur.

Das Dreiersystem

Ein Dreiersystem besteht aus ein drei Planeten, gleicher Größe und Struktur oder aus einem großen, mittleren und kleinen Planeten gleicher Struktur.

Das gemischte System

Ein gemischtes System besteht aus einem Dreisystem und einem Zweiersystem anderer Struktur.

Das Megasystem

Das Megasystem besteht aus einem Dreiersystem und einem Zweiersystem gleicher Struktur.

Der Sternenhaufen

Ein Sternenhaufen besteht aus fünf Sonnen. Bei einen Zusammentreffen von so viel Massen, entsteht eine Supernova und alle Planetensystem der anderen Spieler wird zerstört. Der Spieler mit dem Sternenhaufen gewinnt.

Das große Treffen

Das große Treffen besteht aus fünf Joker. Sie haben die Macht, über alle zu herrschen und sogar eine Supanova zu überleben. Der Spieler mit dem großen Treffen, gewinnt. Auch wenn ein Sternenhaufen im Spiel ist.

Punkte

Am Ende des Spiels werden die Karten der Spieler verglichen. Dazu werden der Wirtschaftspunkte der möglichen Planetensysteme (siehe Oben) addiert und mit dem Ergebnisse der Anderen verglichen. Der Spieler mit dem höchstem Wert hat gewonnen.

Besitzen die Planetensysteme unterschiedlicher Spieler, den gleichen Wert, so gewinnt der Spieler der die hochwertigste Sonne mit den meisten Streifen besitzt.

Wird eine Sonne, mit einem gleichwertigen Joker verglichen, so gewinnt die richtige Sonne und nicht der Joker.

Besitzt keines der Systeme eine Sonne, so gewinnt das System mit den meisten Waldplaneten. Gibt es keine Waldplaneten, gewinnt das System mit den meisten Aquaplaneten.

Es ist übrigens nicht möglich ein reines Joker-Planetensystem zu erschaffen. Es muss mindestens ein Planet sich in einen Planetensystem befinden.

Print Friendly