Persönliche Ausrüstung

Inhaltsverzeichnis

App – Sicherheitsprogramme

Sicherheitsprogramme gehören zu jedem Computersystem. Sonst ist das System ungeschützt und jeder User könnte machen, was er wollte. Sicherheitsprogramme gibt es in mehreren Stufen und Aggressivitäten. Die Aggressivität modifiziert den Preis des Programms. Eine Aggressivität A ist die Grundausstattung der Programme. Eine Aggressivität von B muss mit einen Aufschlag von 25% bezahlt werden. Eine Aggressivität C mit einem Aufschlag von 50% und eine Aggressivität D mit einen von 100%. Ein späteres ausbauen oder modifizieren der Programme ist nicht möglich. Die Programme werden in normalen Datenchips ausgeliefert.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: Der Preis richtet sich nach der Stufe und der Aggressivität (siehe Oben).

Sicherheitsprogramm-Stufe Preis
1 1 kC
2 5 kC
3 10 kC
4 20 kC
5 40 kC
6 80 kC
7 150 kC
8 300 kC
9 600 kC
10 1,5 MC
11 3 MC
12 4 MC

App – Suchprogramme (Wurmroutine)

Suchprogramme können nach Daten in verschiedensten legal zugänglichem Computersystem suchen. Siehe Datenraster.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: Der Preis richtet sich nach der Stufe des Programms.

Stufe Preis
1 1 kC
2 5 kC
3 10 kC
4 50 kC
5 100 kC

Atemmaske

Vielleicht der am meisten benutzte Gegenstand in der Allianz, ist die Atemmaske. Ein hochentwickeltes Gerät, das die verbrauchte Luft des Trägers reinigt und wieder in brauchbare Luft zurückwandert. Dabei besitzt die Maske eine Betriebszeit von 3 Tagen. Danach ist die Maske unbrauchbar geworden.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 100 C

Audiorecorder

Ein digitales Aufzeichnungsgerät für Audiosequenzen. Die aufgenommenen Geräusche werden auf einen Datenchip abgespeichert, der 1 Jahr Spielzeit aufnimmt.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 10 C

Autarkes Waffensystem

Ein autarkes Waffensystem besteht aus einen frei schwenkbaren Waffenarm, auf dem eine Handfeuerwaffe montiert werden kann. Der Waffenarm wird mittelst eines Gurtsystems, auf der Schulter des Trägers montiert. Der Träger kann maximal ein System pro Schulter tragen. Der Waffenarm wird von einen computergestützten Zielsystem gesteuert, das sich seine Ziele auf verbale Anweisung des Trägers selber aussucht. Nach der Zielerfassung, wird auch sofort die montierte Waffe abgefeuert. Dazu besitzt es einen Erfolgswert der abhängig von dem Computersystem ist. Es gelten die üblichen Regeln für den Fernkampf. Es ist möglich, das Waffensystem, durch Laservisiere und anderen optischen Hilfen zu verbessern. Es sollte bei der Waffenwahl darauf geachtet werden, dass keine sehr lauten Waffen gewählt werden, weil es sonst zu starken Ohrschädigungen kommen kann.

Das Waffensystem besitzt die Möglichkeit, per Anschluss an ein Neurolink, die Zielauswahl mittels gedanklicher Steuerung, anstatt einer verbalen Steuern, zu übernehmen. Nur mit einem Neurolink (siehe Unten) ist es möglich zwei Waffensysteme zu steuern. Das autarke Waffensystem feuert immer bei einem Initiativewert von 0. Die Dauer zum Anlegen für das Gurtsystem beträgt zwei Runden und das Ablegen die Hälfte. Diese Gurtsysteme sind sehr sperrig, so dass der Träger pro System eine BAM von 1 erhält (siehe Panzerungen).
Gewicht: 3 kg
Preis: Der Preis ist abhängig von dem Computersystem was installiert ist. Das mechanische Grundset kostet 4 kC

Erfolgswert des Computersystems Preis
Computersystem Erfolgswert +1 3 kC
Computersystem Erfolgswert +2 6 kC
Computersystem Erfolgswert +3 9 kC
Computersystem Erfolgswert +4 13 kC
Computersystem Erfolgswert +5 18 kC
Computersystem Erfolgswert +6 24 kC

Automapper

Ein Automapper besteht aus einen kleinen Display und einem zylindrischen Sensor. Ein solches Kartographiegerät, sondiert die Umgebung in regelmäßigen Intervallen und baut aus den gemessenen Daten ein dreidimensionales Bild auf, das abgespeichert oder erweitert werden kann. Die Reichweite des Automappers beträgt 15 m. Der Sensor kommt dabei aber nicht durch Objekte oder andere Gegenstände. Die Energieeinheit reicht für 10 Tage.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 2 kC

Autopilot

Der Autopilot eines Fahrzeuges ersetzt im Kampf oder in kritischen Situationen den Kopiloten. In normalen Situationen kann er auch eingesetzt werden, einfache Strecken das Fahrzeug autark zu steuern.

Bei dem Autopiloten handelt es sich um eine künstliche Intelligenz mit einem dual-positronischen Gehirn, wie sie auch Droiden besitzen. Er wird fest in die Steuerkonsole des Fahrzeuges integriert und steht dem Piloten als Bedientastatur und Kontrollmonitor zur Verfügung. Der Autopilot wird jeweils für den Fahrzeugtyp erworben und kann somit auch keine anderen Fahrzeugtypen steuern.

Für alle Erfolgswürfe benutzt der Autopilot seinen unten angegebenen Erfolgswert. Der Autopilot beherrscht die Standartmanöver, kann jedoch keiner der im Fahrzeug eingebauten Waffen benutzen.
Gewicht: 3 kg
Preis: Der modulare Einbaukasten des Autopiloten kostet 2 kC. Abhängig vom späteren Erfolgswert des Autopiloten ist der Preis des dual-positronisches Gehirns.

Erfolgswert des Computersystems Preis
Computersystem Erfolgswert +1 3 kC
Computersystem Erfolgswert +2 6 kC
Computersystem Erfolgswert +3 9 kC
Computersystem Erfolgswert +4 13 kC
Computersystem Erfolgswert +5 18 kC
Computersystem Erfolgswert +6 24 kC

Bildvergrößerer

Ein Bildvergrößerer passt auf jede Waffe. Es ist ein Zielsystem, mit dem man seine Opfer auf große Entfernung erfassen kann (siehe Kampf). Der Bildvergrößerer kann mit mehreren Optische Zusatzmodulen ausgerüstet werde, mit denen sich das System leicht verbessern lässt (siehe unten). Die Tarnstufe der Waffe erhöht sich mit einem Bildvergrößerer um einen Punkt.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 150 C

Biometer

In Form eines Armbandes, kann der Charakter seine eigenen Körperfunktionen am Biometer ablesen. Mit Hilfe eines Datenausgangs, können diese Daten weiterverarbeitet werden. Zum Beispiel auf einer Tech-Brille angezeigt werden oder an einen Terminal zur Aufzeichnung, angeschlossen werden. Auch eine Übermittlung der Daten über Kommunikationswege ist möglich. Ein Warnton kann ertönen, wenn die Körperfunktionen des Trägers sich einen kritischen Punkt nähern.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 50 C

Black-Box (I)

Dieser Handflächen große, quadratische schwarzen Kästen werden ausschließlich von Black-Liner benutzt. Sie dienen zum knacken von Sicherheitsprogrammen und zum Eliminieren von anderen Black-Linern. Eine Black-Box besitzt einen DRZ-Anschluss, eine Buchse für den Anschluss an ein Neurolink, eine Justierkontrolle und einen Ein- und Ausschalter.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 20 kC

Black-Box – Demodulationchip (I)

Ein Demodulationchip besitzt die Aufgabe Schäden von einem Black-Liner fernzuhalten.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: Der Preis richtet sich nach der Stufe des Programmes.

Chipstufe Preis
Demodulation 1 10 kC
Demodulation 2 50 kC
Demodulation 3 100 kC
Demodulation 4 200 kC

Black-Box – Signalverstärkerchip (I)

Ein Signalverstärkerchip verstärkt den Schaden den ein Black-Liner im Rasterkampf verursacht.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: Der Preis richtet sich nach der Stufe des Programmes.

Chipstufe Preis
Signalverstärker 1 10 kC
Signalverstärker 2 50 kC
Signalverstärker 3 100 kC
Signalverstärker 4 200 kC

Chamäleon-Anzug

Ein Chamäleon-Anzug besitzt die Eigenschaft seine Oberflächenfarbe, sich der des Hintergrundes anzupassen. Diese Eigenschaft ermöglicht es dem Träger sich leichter zu tarnen, worauf er eine WM:+1 erhält.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 3 kC

Computersysteme

Computersystem sind Großrechner, die zur Navigationsberechnung auf Raumschiffen oder von Konzernen als Arbeitsgeräte genutzt werden. Siehe auch unter dem Kapitel „Das Datenraster“.
Gewicht: Das Gewicht ist abhängig von der Stufe des Computersystems.
Preis: Der Preis ist abhängig von der Stufe des Computersystems. Es gibt einmalige Gebühren beim anmelden des Systems und eine monatliche Gebühr, für das betreiben des Systems in einem Datenraster.

Stufe Preis Einmalige Gebühr Monatlich Gewicht
1 5 kC 1 kC 100 C 150 kg
2 10 kC 2 kC 200 C 450 kg
3 100 kC 4 kC 400 C 1,5 t
4 1 MC 8 kC 800 C 7,5 t
5 100 MC 16 kC 1,6 kC 15 t

Dienstleistungen

Es gibt jegliche Art von Dienstleistung, die unterschiedlich kosten können. Der Preis kann natürlich je nach Planet und Regierung sehr stark schwanken. Besonders dann, wenn das Angebot knapp ist. Es handelt sich somit nur um ungefähre Preise und nicht um feste Vorlagen.

Übersicht der Leistungen

Dienstleistung Preis
Taxi pro km und je 10 Minuten 1 C
Bahn pro 100 km – billiges Abteil (Großraumabteil, scheiß Sitze) 5 C
Bahn pro 100 km – gutes Abteil (6 Personen Abteil, Bezogene Sitze) 10 C
Bahn pro 100 km – Luxuriöses Abteil (großes Abteil, mit Bad und Bett) 30 C
Reise in den Orbit oder innerhalb von 36 k Blibs – billiges Abteil (Großraumabteil, scheiß Sitze) 20 C
Reise in den Orbit oder innerhalb von 36 k Blibs – gutes Abteil (6 Personen Abteil, Bezogene Sitze)  50 C
Reise in den Orbit oder innerhalb von 36 k Blibs – Luxuriöses Abteil (großes Abteil, mit Bad und Bett) 100 C
Reise innerhalb des Sonnensystem – billiges Abteil (Großraumabteil, scheiß Sitze) 50 C
Reise innerhalb des Sonnensystem – gutes Abteil (6 Personen Abteil, Bezogene Sitze) 100 C
Reise innerhalb des Sonnensystem – Luxuriöses Abteil (großes Abteil, mit Bad und Bett) 200 C
Reise in ein anderes System pro Sektoren – billige Unterkunft (Massenschlafsaal) 200 C/Sektor
Reise in ein anderes System pro Sektoren – normale Unterkunft (kleine Kabine) 400 C/Sektor
Reise in ein anderes System pro Sektoren – gute Unterkunft (große Kabinen) 800 C/Sektor
Reise in ein anderes System pro Sektoren – Luxuriöse Unterkunft (2-4 Kabinen) 2 kC/Sektor
Mietfahrzeug pro Tag – Bodenfahrzeug 200 C Kaution; 300 C / Tag
Mietfahrzeug pro Tag – Luftfahrzeug 1 kC Kaution: 1 kC / Tag
Krankenhaus pro Tag, normale Versorgung 400 C
Krankenhaus pro Tag, sehr gute Versorgung 800 C
Krankenhaus pro Tag, beste Versorgung 2 kC
Krankenhaus, Intensivstation 2 kC
Putzfrau pro Monat (einmal pro Woche wir geputzt) 20 C
„Masseurin“ pro Stunde (je nach Qualität) 100 C
Telephon-Nummer pro Monat 20 C
Vidphon-Nummer pro Monat 40 C
Gespräch in Planetennähe pro min 0,1 C
Gespräch von Planet zu Planet pro min 1 C
100 Zeichen Textnachricht in ein anderes System 10 C
100 Zeichen Textnachricht in alle Systeme (Broadcast)* 100 C

*Broadcast: Fast jeder Bürger der Allianz der Kontakt zu Personen in anderen Sonnensystemen hat, nutzt die Broadcast-Funktion. Angeboten werden sie von speziellen Kommunikationsfirmen, Kurierdiensten oder auch Banken. Die Nachrichten werden vervielfacht und dabei in jede Filiale der Firmen in der gesamten Allianz geschickt. Damit alle Filialen alle Nachrichten erhalten, findet stets ein reger Austausch von Datenships statt. Die Reise der Nachrichten dauert bis in den letzten Winkel der bekannten Gebieten der Allianz dauert ca. 2-8 Monate, so das der Empfänger etwas auf seine Botschaft warten muss.

Falsche Identität

Eine falsche Identität dient dazu, das jemand vor dem Gesetz untertauchen kann. Die Qualität ist dabei entscheidend, wie sicher die Identität bei einer Überprüfung hält. Mit einer schlichten Fälschung kann eine normale Überprüfung auf der Straße standhalten, jedoch nicht bei Einreisekontrollen auf einem Planeten. Eine gute Fälschung mit kompletten Hintergrund werden von Spionen genutzt die in höheren Politischen-, Militärischen- oder Konzernkreisen sich einschleusen.

Qualtität Kosten
Schlichte Fälschung 1 kC
Gute Fälschung ohne Hintergrund 10 kC
Gute Fälschung mit Hintergrund 100 kC
Gute Fälschung mit kompletten Hintergrund 1 MC

Kosten magischer Dienste

Es ist manchmal nötig, sich magischen Hilfen zu bedienen. Dazu befragt man ortsansässige Vy’ker oder die Gilde. Normalerweise bieten nur Vy’ker ihre Dienste Fremden an. Die Gilder vermietet Vy’ker nur an Konzerne oder Regierungen, mit denen sie Verträge halten.

Solche Dienste sind nicht billig. Um den Kosten solcher Dienste zu berechnen, wird der EP-Wert des Spruches der angewendet werden soll, multipliziert mit 1000 und das Ergebnis ergibt den Preis in Credits. Zusätzliche werden benötigte Spruchkomponenten bezahlt, wie zum Beispiel Kristalle oder Kristallstaub.

Sprüchen bei denen es eine Wahrscheinlichkeit gibt, das der Vy’ker sich schädigen können, werden normalerweise nicht angeboten. Findet der Charakter jedoch einen Vy’ker, nimmt dieser dann das Zehnfache der ursprünglichen Kosten.

Kredite

Fehlt das Geld, so kann man sich welche borgen. Es gibt unzählige Kreditunternehmen, die darauf spezialisiert sind Geld zu verleihen. Es wird eine Zeitspanne ausgehandelt, in der die Kreditsumme zurück gezahlt werden muss und es wird dabei eine 10% Arbeitsgebühr, abhängig vom Kredit, gefordert. Am Ende jeden Monat wird die Schuldensumme um 20% erhöht. Wird die Summe innerhalb der ausgehandelten Zeitspanne nicht zurück gezahlt, so folgt eine Mahnung. Nach einen weiteren Monat tritt Klausel 27 ein. Der Kreditgeber, darf den Besitz des Kreditnehmers, in Höhe der dreifachen Schuldumme +10% Arbeitsgebühr, einbeziehen. Besitzt der Kreditnehmer nichts mehr, so darf der Kreditgeber ihn dazu zwingen, an Körperteilspenden teilzunehmen. Bei einigen Kreditgebern wird dies meist Vorort und Stelle durchgeführt. Ohne Narkose und ohne Operationsbesteck.

Drohne

Drohnen oder auch KKI Drohnen (keine Künstliche Intelligenz, Soldaten nenne sie auch KIDS) genannt, sind dumme kleine Geräte die oft nur mit einem einfachen Antrieb und einer Kamera oder Sensor ausgerüstet sind. Sie werden zur Aufklärung in unterschiedlichen Gebieten eingesetzt und dabei oft ferngesteuert. Es folgen einige Beispiele für KKI Drohnen.

Die Infanterie Aufklärungs-Rotordrohne wird mit in die Luft geworfen und in wenigen Meter Höhe entfaltet sie ihre Rotoren und hält sich von nun an von alleine in der Luft. Die Drohne ist 10 cm lang, Zylinderförmig mit einem Durchmesser ca. 5 cm und der Rotor besitzt einen Durchmesser von 20 cm. An der Unterseite besitzt die Rotordrohne eine schwenkbare Weitwinkel-Infrarotkamera die von dem Abschussgerät aus gesteuert werden kann. Mit der Kamera besitzt der Nutzer eine gute Übersicht über das umliegende Gebiet. Er kann so eine Fläche von ca. 500 m Durchmesser übersehen und so ausmachen ob es dort Feinbewegung gibt oder ob der nächste Schützengraben noch frei ist. Optional können leistungsstarke Flutlichter eingeschaltet werden, ob das Areal etwas auszuleuchten. Sie bleibt maximal 1 Tag in der Luft und landet dann selbständig. Nach dem Zusammenbau kann sie jederzeit wiederverwendet werden.

Die Schwebedrohne wird häufig von Rettungspersonal eingesetzt. Sie besitzt einen Mini-Grav-Einheit, ein Flutlicht und eine kleine Weitwinkel-Infrarotkamera. Die Drohne folgt dem Träger und die Flugdauer beträgt maximal 1 Tag.
Gewicht: siehe Tabelle
Preis:

Name Technische Daten Gewicht Preis
Infanterie Aufklärungs-Rotordrohne KEP: 6; Paz: 4 0,1 kg 100 C
Schwebedrohne KEP: 4; Paz: 2 0,1 kg 500 C

Empfänger

Ein Empfänger kann praktisch jedes Signal, das bis zu ihm gelangt, auffangen, verarbeiten und wiedergeben. Diese Multi-Empfänger sind Standard in Raumschiffen, Haushalten und bei Militär. Der kleine Mini Funkempfänger ist speziell nur für das Empfangen von Funksignalen ausgelegt. Die Energieeinheit reicht bei beiden Geräten für einen Tag.
Gewicht: Das Gewicht ist abhängig nach Art des Empfängers.
Preis: Der Preis ist abhängig von der Art des Empfängers.

Empfänger Gewicht Preis
Multi-Empfänger 1 kg 1 kC
Mini Funkempfänger 0,01 kg 20 C

Energiebooster

Bei dem Energiebooster handelt es sich um einen zusätzliche Energieeinheit, die für jedes Gerät zu haben ist, das Energieeinheiten braucht. Mit einem Booster erhöht sich die Betriebsdauer des Gerätes um das doppelte.
Gewicht: Das Gewicht des Booster beträgt ein Zehntel des Gerätes.
Preis: Der Energiebooster kostet ein Fünftel des Preises des Gerätes.

Energieladegerät

Bei dem Energieladegerät, handelt es sich um ein Schnelladeeinheit, die Energieeinheiten schneller auflädt als normal. Die Ladezeit des angeschlossenen Gerätes verringert sich um die Hälfte. Das Energieladegerät muss dabei aber an eine feste Energieversorgung angeschlossen werden.
Gewicht: 1,5 kg
Preis: 100 C

Enterhakenwerfer

Ein Enterhakenwerfer besitzt die Form und Aussehen eine Gewehres oder Armbrust. Das Gerät verschießt, via Luftdruck, einen Enterhaken bis zu 400 m weit oder hoch. Der Haken kann sich in fast jedes Material Bohren oder kann sich an Objekten verkannten. Unter dem Werfer, befindet sich eine Rolle, auf der die Enterhakenschnur aufgewickelt ist, an dem der Haken hängt. Die Rolle und der Haken sind leicht austauschbar. Der Werfer kann auch richtige Kletterseile verschießen, wobei sich die Reichweite halbiert.

Der Enterhaken wird meistens von einem Enterhakenwerfer verschossen. Er kann aber auch wie ein normaler Gegenstand geworfen werden. Dabei ist die Reichweite aber nicht so hoch, wie bei einen Enterhakenwerfer und der Haken muss an einem festen Objekt hängen bleiben. Er kann sich nicht in ein Objekt hinein bohren.

Eine Enterhakenschnur ist 450 Meter lang. Sie ist extrem reißfest (maximale Zuglast 1 Tonne) und dehnt sich kaum. Um an ihr hochklettern zu können, braucht man eine Kletterausrüstung, da die Schnur zu dünn ist, um sich an ihr, ohne Verletzungen, halten zu können.
Gewicht: Siehe Tabelle
Preis: Siehe Tabelle

Gerät Gewicht Preis
Enterhakenwerfer 2 kg 350 C
Enterhaken 0,5 kg 50 C
Enterhaken-Schnur 0,5 kg 20 C

Ersatzteile

Ersatzteile bestehen aus den wichtigsten Komponenten, Standartmodulen und Einzelteilen die zum reparieren von Fahrzeugsystemen benötigt wird. Ersatzteile können für jegliche Reparatur genutzt werden.
Gewicht: 0,1 LE
Preis: 1 kC

Erweiterte Realität

Durch unterschiedliche Technologien können dem Träger zusätzliche Informationen eingeblendet werden. Die Daten können informieren oder unterhalten. Beispiele können sein Wetterdaten, Mails oder Chats, sowie auch interaktive Spiele oder Videos. Da die Technologie in der Lage ist, das Sichtfeld des Trägers zu manipulieren, können dort auch andere Dinge eingeblendet werden. Werbung ist ein Thema, aber der Träger kann auch seine Umgebung „verschönern“. Wände oder der Himmel können eine bestimmte Farbe erhalten, Schmutz kann verdeckt werden, schmucklose Räume erhalten ein First-Class-Überzug und Personen können ein anderes Aussehen erhalten. Nicht unüblich ist, das andere Personen andere Körpermaße oder Gesichter wie Fotomodels oder Schauspieler erhalten, so wie es der Träger gerade wünscht.
Basis einer erweiterten Realität ist immer das Qad (siehe Qad), das auch als Bedienelement für die Interaktion dient.
Es gibt folgende technische Möglichkeiten einer erweiterten Realität:
AR-Brille: eine sehr günstige aber auch effiziente Art, der erweiterten Realität. Die Brille projiziert mittels Laserstrahl hochauflösende Bilder auf die Netzhaut des Trägers, so das mittels Einstellung die Informationen vollständig oder nur Teilweise das Sichtfeld des Trägers überlagert. Als Alternative gibt es die Brille auch als Kontaktlinsen zu den gleichen Kosten.
Holo-Manschette: Sehr beliebt sind die Manschetten, die um den Hals getragen werden und oft schon in Jacken oder Hemden mit eingebaut sind. Sie projizieren ein kugelrundes Hologram um den Kopf des Trägers um dort die gewünschten Informationen einzublenden. Der Nachteil ist, das die Informationen von jeden anderem ebenfalls zu sehen sind. Holo-Manschetten sind tatsächlich weiter verbreitet als die AR-Brillen und sind auch völlig in der heutigen Gesellschaft akzeptiert.
Cyber-Auge: Cyber-Augen sind immer mit einer erweiterten Realität ausgestattet. Es fallen also keine Extrakosten an.
Träger von AR-Brillen und Cyber-Augen werden in der Gesellschaft Qumos und Träger einer Holo-Manschette werden Bubbleheads genannt. Der Träger einer solchen Technologie erhält nach 10 Monaten Dauernutzung, die Nachteile „Abhängigkeit“ und „Unselbständig“.
Neurorasteradapter: Auch ein Neurorasteradapter kann die Realität erweitern. Siehe Neurorasteradapter.
Gewicht: 0,25 kg
Preis:

Technik Kosten
Holo-Manschette 50 C + Qad
AR-Brille 20 C + Qad
Cyber-Auge siehe Cyberauge + Qad

Exoskelett

Ein Exoskelett ist eine Entwicklung des Militärs, die aber auch Einfluss in den zivilen Sektor hat. Exoskelette werden meistens von Arbeitern benutzt, die schwere und unhandliche Fracht oder Geräte verladen müssen. Ein Exoskelett besteht aus ein Gerüst mit hydraulisch verstärkten Gelenken, das sich der Benutzter umschnallen muss.

Mit einem Exoskelett besitzt der Träger eine feste „Stärke“ von 9, „Reflexe“ von 1 und eine „Bewegungsweite“ von 4. Die „Traglast“ eines Exoskelettes beträgt 1 Tonnen und die „Hebekraft“ 3 Tonnen. Durch die verstärkte Konstruktion des Exoskelettes, besitzt es einen eingebauten Gyrostabilisator. Der Träger in einen Exoskelett kann sich nicht schneller bewegen, als die Bewegungsweite angibt. Das Gewicht des Exoskelettes trägt sich von selbst und wird nicht dem Träger angerechnet. Die Energiereserven des Skelettes betragen bei Benutzung 10 Tage.
Gewicht: 100 kg
Preis: 2 kC

Fallschirm

Ein Fallschirm entfaltet sich aus seinem Sack innerhalb einer Runde und lässt sich auf dem Boden innerhalb einer Stunde wieder zusammen legen. Eine automatische Variante, zieht den Falschirm innerhalb von einer Runde in den Sack zurück, so das ein Zusammenlegen entfällt.
Gewicht: 3 kg
Preis: 500 C und 2 kC für die automatische Variante

Fahrzeug-ECM

Ein ECM System (Electronic Counter Measures) stört Zielsysteme von Raketen. Das ECM schützt immer nur Fahrzeuge, in dem das System eingebaut ist. Bei einen 1w12 Wurf und einem Ergebnis von 6 oder niedriger, pro Angriff einer Rakete misslingt der Angriff. Der Einbau von zwei ECM Systemen erhöht nicht die Wahrscheinlichkeit einer Abwehr.
Gewicht: 2 kg
Preis: 10 kC

Fahrzeug-Fernsteuerung

Mit einer Fernsteuerung ist es möglich, Fahrzeuge von der Ferne zu lenken. Es gelten die üblichen Fernsteuerungsregeln. Das Fahrzeug das ferngesteuert werden soll, muss für die Fernsteuerung umgebaut worden sein. Dazu wird eine Fernsteuerungseinheit eingebaut. Sie ist mit den Sensorsystem, Steuerungseinrichtung und allen anderen Systemen des Fahrzeuges verbunden. Wenn Systeme zur Steuerung fehlen, werden diese zusätzlich eingebaut.

Gesteuert wird das Fahrzeug über eine Fernsteuerung. Diese gibt es in zwei Ausführungen. Der Manuelle und der Cyberware-Ausführung.

Die manuelle Fernsteuerung besteht aus einer flachen Konsole, mit unzähligen Knöpfen und Hebeln. Zusätzlich auch Statusanzeigen und Monitoren, über die der Zustand des Fahrzeuges abgelesen werden und die Außenwelt um dem Fahrzeug herum anzeigen können.

Die Cyberware-Fernsteuerung, besteht nur aus einem kleinen Kasten mit einer Buchse. Die Buchse wird mit dem Neurolink des Piloten verbunden. Alle Sensoren, Funktionen und Kontrollen werden nun über Gedankenkraft, des Piloten gesteuert. Der Pilot wird eins mit dem Fahrzeug. Diese Art ist die beste Möglichkeit ein Fahrzeug fern zu steuern. Solange sich der Pilot in die Maschine „gestöpselt“ hat, übernimmt ein kleiner Computer die Lebensfunktionen des Piloten.

Damit eine Verbindung von Fahrzeug zur Fernsteuerung hergestellt werden kann, muss das Fahrzeug und die Fernsteuerung mit einen Sender und Empfänger ausgerüstet werden. Der Preis dieser Geräte, ist nicht im Preis der Fernsteuerung oder Fernsteuerungseinheit Inbegriffen.
Gewicht: 1 kg
Preis: siehe Tabelle

Manuelle Fernsteuerung 500 C
Cyberware-Fernsteuerung 1 kC
Fernsteuerungseinheit 2 kC

Ferngesteuerte syntetische Körper

Wer es sich leisten kann, begegnet der Umwelt nicht mehr mit dem eigenen Körper, sondern mit einem künstlichen Körper den er fernsteuert. Dazu wird ein Droide beziehungsweise eine Drohne benötigt (siehe „Fernsteuern von Droiden“) und eine Kontrolleinheit. Der Nutzer steigt dabei in die Kontrolleinheit, übergibt die Kontrolle seiner Lebensfunktion der Einheit und schickt sein Bewusstsein in der Drohne. Von nun an, sieht und fühlt der Nutzer all das, was die Drohne sieht und fühlt.

Die Umgebung nimmt der Nutzer über die Sensorik des Droiden war. Er sieht durch die Drohnen-Augen, dessen Bild durch die Kontrolleinheit, auf seine Iris projiziert wird und fühlt die Sensorik der Drohne über die eng enganliegende Innenfläche der Kontrolleinheit. Mittels einem Neurolink des Trägers, ist das erleben der Umgebung der Drohne noch viel intensiver. Die Kontrolleinheit, sie ist oft 2 bis 3 Meter lang, überträgt auch Berührung an der Körperoberfläche der Drohne an den Körper des Nutzers. Die Sensorik ist dabei sehr fein und kann auch leichte Drücke und auch Temperaturen übermitteln. Eine Schutzsoftware beschützt dabei den Nutzer vor Schäden, die eine Drohne erleidet. Der Nutzer kann den Schaden spüren, aber dabei keinen Schmerz empfinden.

Wie eine solche Drohne aussieht ist dem Besitzer überlassen, doch meist wird kein normaler Droiden-Körper gewählt, sondern ein Körper der dem Träger oft 100% gleicht oder idealisiert gleicht. Dazu handelt es sich dann um Infiltrator-Versionen der Drohne (siehe Infiltrator).
Dies hat viele Vorteile: durch einen Unfall kann zwar der künstliche Körper beschädigt werden, aber der eigenen Körper nimmt dabei keinen Schaden oder auch Umweltgifte wie Smog haben keinen Einfluss auf den Nutzer. Weiterhin kann die Drohne viel bessere körperliche Eigenschaften besitzen, als der Nutzer selbst, oder auch Cyberware oder andere Gadgets einbauen lassen, ohne dabei Essenz zu verlieren.

Ein weiterer Vorteil ist, das ein Körper innerhalb einer Kontrolleinheit weniger altert. Der Körper wird innerhalb der Einheit vollständig versorgt. Der Nutzer erhält Nahrung und seine Ausscheidungen sowie Luft werden recycelt. Für alle 5 vollständige Jahre in einer Kontrolleinheit verlängert sich die maximale Lebensspanne um ein Jahr. Der bisheriger Rekord bei einer Langzeitnutzung, liegt bei 32 Jahren und wurde nur unterbrochen, weil die Kontrolleinheit bei einer Wartung wegen dem Austausch von Komponenten, kurz abgeschaltet werden musste.

Wird eine Verbindung zwischen Kontrolleinheit und Drohne unterbrochen, so bleibt die Drohne stell stehen, als wäre sie eingefroren. Aus diesem Grund rüsten Nutzer ihre Drohnen oft mit einer Grundintelligenz aus, damit Drohnen in einem solchen Fall, automatisch nach Hause bewegen können.

Die dauerhafte Nutzung einer Kontrolleinheit macht stark abhängig. Nach einem Monat erhält der Nutzer den Nachteil „Abhängigkeit“. Die Gesellschaft hat solchen Nutzern und ihre Drohnen den Spitznamen Wimbots gegeben.
Gewicht: 300 kg für die Kontrolleinheit
Preis: 3 kC für die Kontrolleinheit

Fernglas

Ein digitales Fernglas besitzt ein Zoomfaktor von 100. Das Fernglas besitzt die Möglichkeit, Optische Zusatzmodule aufzunehmen (siehe Unten).
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 30 C

Feuerlöscher

Ein kleiner 40 cm langer Zylinder, der in einer Runde, bis zu 3 Quadratmeter, Feuer löschen kann. Der Feuerlöscher reicht für 15 Quadratmeter.
Gewicht: 3 kg
Preis: 30 C

Funkzünder

Ein Funkzünder besteht aus einem kleinen Modulsatz, dass an jede Granate (keine Granaten von Granatwerfern) oder Miene paßt. An dieses Modul wird dann ein handelsüblicher Mini Funkempfänger angeschlossen. Mit einem ebenfalls handelsüblichen Sender, kann dann per Code der Zünder gezündet werden.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 40 C

Gesichtstarnung (I)

Die aktive Gesichtstarnung besteht aus einem Halsring, der um das Gesicht des Trägers ein Hologram erzeugt. Das Hologram zeigt in sehr kurzen Intervallen bunte geometrische Formen und erzeugt Lichtblitze. Mit einer aktiven Gesichtstarnung, kann das Gesicht des Träger nicht mehr erkannt werden und auch auf Überwachungskameras nicht mehr identifiziert werden. Dies gilt für das normale Licht, sowohl auch im Infrarot- und Ultravioletten-Lichtbereich.
Gewicht: 0,02 kg
Preis: 500 C

Gyrosysteme

Ein Gyrosystem soll den Rückstoß beim Abfeuern einer Waffe auffangen und das Gewicht auf den Körper des Trägers verteilen. Es gibt zwei Versionen von Gyrosystemen. Den Körperstabilisator und den Suspensor.

Der Körperstabilisator ist der billigste und ist am leichtesten zu beschaffende Gyrosystem. Er besteht aus einer verstärkten Schalenweste, an der ein Schwenkarm montiert und auf der später die Waffe gesteckt wird. Um ein solches Kampfgeschirr anzulegen, braucht der Träger 4 Runden. Zum Ablegen des Systems, braucht er die Hälfte der Zeit. Mit einem solchen Gyrosystem erhält der Träger eine WM:-4 auf Ausweichen. Für den Gebrauch von diesen Gyrosystem benötigt der Träger die Fertigkeit „Gyrosystem“. Zusätzlich sind diese Systeme sehr sperrig, so dass der Träger eine BAM von 1 erhält (siehe Panzerungen).

Ein Suspensor ist ein spezielles Computergesteuertes Anti-Grav-System, das in die Waffe eingebaut wird. Dadurch wird, wenn das System eingeschaltet ist, die Waffe um ½ leichter. Der Vorteil des Suspensor, ist das der Träger keine WM auf Ausweichen, wie bei einem Körperstabilisator, erhält. Durch die ungewöhnliche Bewegung der Waffe, muss der Träger weiterhin die Fertigkeit „Gyrosystem“ besitzen. Ein Suspensor muss beim Bau einer Waffe eingebaut werden und kann nicht nachgerüstet werden. Bei Dauerbetrieb hält die eingebaute Energiezelle 2 Tage bis sie leer ist.
Gewicht: Das Gewicht ist vom System abhängig.
Preis: Der Preis ist vom System abhängig.

Gyrosystem Gewicht Preis
Körperstabilisator 4 kg 1 kC
Suspensor 1 kg 4 kC + 10% des Waffenpreises

Handschellen

Handschellen die um jedes Handgelenk oder auch Fußgelenk passt.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 30 C

 

Kamera

Eine kleine Kamera, die Audio und Video Signale aufnimmt und sie auf einen Datenchip abspeichert. Auf einen solchen Chip passen 100 Tage Spielzeit. Ein AV-Recorder kann mit Optische Zusatzmodule ausgerüstet werden (siehe Unten). Gleichzeit besitzt es den gleichen Zoomfaktor (100) wie ein Fernglas.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 50 C

Kleidung

Die Kleidung ist für jede Spezies erhältlich. Besitzt jemand jedoch einen ausgefallenen Körperbau (Kleidung für einen sehr großen B-Body, usw.) muss mit einen Preisaufschlag von 10% gerechnet werden.

Kleidung Gewicht Preis
Brille 0,01 kg 10 C
Hemd 0,5 kg 20 C
Hose 0,5 kg 50 C
Gürtel 0,1 kg 5 C
Jacke 0,5 kg 80 C
Mantel 1,5 kg 100 C
Schmuck 0,01 kg 50 C
Schuhe 0,5 kg 40 C
Stiefel 1 kg 70 C

Es gibt die unterschiedlichsten Formen, Farben und Schnitte bei Kleidungen. Was der Charakter später tragen will, kann er entscheiden. Der Preis der Kleidung wird noch von der Qualität modifiziert.

Art Preismodifikation
Billig +0%
Normal +100%
Modisch +200%
Geschäftskleidung +400%
top modern +600%

Kleidung – Holoverkleidung

Ein Hologenerator generiert ein künstliches Bild von einer gespeicherten Person, um den Träger herum. Die Holographie umgibt seinen Träger vollständig und paßt sich seinen Bewegungen genaustes an. In den Speicher des Generators passen fünf verschiedene Hologrammen. In dem Generator befindet sich ein eingebauter Abtaster. Um nun eine Holographie, von einer anderen Person zu speichern, muss diese Person, den Generator tragen. Der Generator scannt dann die Person, was eine Minute dauert. Einmal abgetastet, können die Daten auch über einen Terminal, auf einen Speicherchip gespeichert werden. Mit einem Terminal könnte man das Aussehen auch noch weiter modifizieren, bis dahin das man sich seine Lieblings Holographie konstruiert. Bei aktivieren des Generator bildet sich, innerhalb einer Runde die Holographie um den Träger herum. Energiezellen versorgen den Generator für maximal 2 Tagen mit Energie.

Eine Holoverkleidung gibt einer Person eine Wertmodifikation von +4 bei der Anwendung der Fertigkeit „Verkleiden“.
Gewicht: 1 kg
Preis: 1 kC

Kleidung, Smart-

Kleidung kann auch als Smartekleidung erworben werden (nur Hose oder Jacke). Sie besitzt viele Vorteile gegenüber normaler Kleidung. Zum einen kann sie elektronische Geräte aufladen, wenn die Geräte beim Träger getragen werden (zum Beispiel ein Qad oder auch Laserpistolen). Dann kann sie die Temperatur regeln so das es dem Träger nicht zu heiß oder kalt wird. Auch kann die Kleidung den Träger überwachen (eingebauter Biometer) und Alarm schlagen, wenn es dem Träger nicht gut geht. Weiterhin scannt die Kleidung nach Umweltgiften und warten den Träger, wenn diese auftreten (eingebauter Schnüffler).
Preis 300 C

Kleidung – Videokleidung

Diese Kleidung ist mit einer optischen Videofolie beschichtet. Es handelt sich um die gleiche Folie, die auch bei Terminals als optischem Darstellungsgerät fungiert und sie stellt zweidimensionale Bilder dar. Die Daten dafür können aus einem Terminal stammen, das über einen Datenanschluss mit der Kleidung verbunden werden kann, oder es werden Datenchips mit vorgefertigten Bildern oder Filmen genutzt, die in einen Datenchipleser der Jacke passt. Über ein Neurolink, können auch Bilder aus der Phantasie des Trägers auf der Kleidung darstellen werden. Es könnten auch Texte, wie Nachrichten auf der Kleidung projiziert werden oder auch wilde chaotische Symbole und Bilder. Videokleidung lässt sich hervorragend für die eigene Tarnung nutzen, wenn auf dessen Oberfläche ein Tarnmuster der Umgebung dargestellt wird. Dadurch erhält der Träger eine WM:+1 beim Einsatz der Fertigkeit „Schatten“.
Gewicht: siehe Unten
Preis: Der Preis ist abhängig von der Kleidung.

Kleidung Gewicht Preis
Jacke 0,5 kg 1 kC
Hose 0,5 kg 1 kC
Mantel 1,5 kg 2,5 kC

Kletterhaken

Ein Kletterhaken kann in Wände getrieben werden oder an Wänden haften. Je nach Materialbeschaffenheit der Wand. An einen solchen Haken können Seile oder Ähnliches befestigt werden.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 5 C

Kombigürtel

An einen Kombigürtel kann man alle möglichen Gegenstände anbringen, wie zum Beispiel Handgranaten, Nahkampf und Fernkampfwaffen, kleine Taschen und andere Ausrüstungsgegenstände. Der Gürtel besitzt eine Traglast von 10 kg.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 10 C

Kopfschelle

Eine Kopfschelle wird wie ein Helm über den Kopf des Gefangenen gestülpt. Dem Gefangenen ist es nicht möglich noch etwas zusehen, zuhören oder zu riechen. Außerdem kann er sich nicht verbal seiner Außenwelt verständlich machen, weil der Helm alle akustischen Signale unterbricht. Nur auf Knopfdruck kann man die akustische Unterbrechung aufheben.
Gewicht: 1 kg
Preis: 100 C

Laservisier

Das Laservisier kann an den Lauf jeder beliebigen Waffe montiert werden. Das Visier besteht aus einen kleinen Stab, der einen harmlosen Laserstrahl produziert. Die Energie speist er sich aus einer eigenen Energiezelle, die ein Jahr lange hält. Der Laserstrahl produziert einen hellen farbigen Punkt (meistens Rot), wenn er ausgerichtet wird. Der Schütze schwenkt solange in die Richtung seines Opfers, bis er den hellen farbigen Punkt auf seinem Ziel entdeckt. Dann drückt er ab. Ein Schützte der ein Laservisier benutzt, erhält eine WM:+1, beim Treffen eines Zieles. Das Laservisier kann nicht mit einer Smartbrille oder eines Smartlink kombiniert werden. Bei der Montage eines Laservisiers auf eine Waffe, erhöht sich die Tarnstufe der Waffe um einen Punkt.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 20 C

Lebensmittel

Das man von Geld und Fun nicht Leben kann, ist klar. Lebensmittel gibt es reichhaltig und auch in unterschiedlicher Qualität.

Nahrung für einen Tag Preis
Rationskekse 1 C
Fastfood 10 C
hochwertiger Fastfood 30 C
normales Syntfood 80 C
frische echte Lebensmittel 200 C

Leitungsscanner

Ein Gerät, das zum Schutze der Privatsphäre eingesetzt wird. Der Leitungsscanner besitzt ein elektronischen Kontrolldisplay und verschiedensten Reglern. Er kann an ein normales Telephon, Vidphone, Terminal oder ähnlichem angeschlossen werden. Wird Verbindung zu dem örtlichen Kommunikationsdatensystem aufgenommen, untersucht der Leitungsscanner die Datenleitung nach möglichen Leitungszapfern (siehe Unten). Dazu muss der Benutzer des Gerätes einen Erfolgswurf für „Elektronik“ gelingen. Das Gerät besitzt eine Energieeinheit, die für 100 Tage Energie liefert.
Gewicht: 1 kg
Preis: 5 kC

Leitungszapfern (I)

Ein Leitungszapfer ermöglicht es, Telephongespräche, Vidphone Unterhaltungen oder auch Datenreisen von einem Terminal aus, abzuhören und selber einzugreifen. Ein Leitungszapfer, muss durch kompetentes Personal in eine Datenleitung eingeklinkt werden. Dazu muß die Person Kenntnis in Elektronik besitzen und das Gerät in die Datenleitung einbauen, die er anzapfen will. Dieser Vorgang ist auf jeden Fall illegal, weil hierbei eine nicht befugte Person in das örtliche Datensystem eingreift. Nur mit einem erfolgreichen Erfolgswurf für „Elektronik“ ist der sinnvolle Einsatz des Gerätes gewährleistet. Die Energieeinheit des Gerätes reicht für 100 Tage.
Gewicht: 1 kg
Preis: 3 kC

Leuchtpistole

Eine Leuchtpistole ist ein kurzer Stift, der in eine beliebige Richtung einer Mini Rakete abfeuert. Die Rakete fliegt ca. 200 m weit, bis sie dann in farbige Kugeln explodiert, die dann langsam zu Boden gleiten. Die Kugeln ist sehr gut zuerkennen und dient zum wiederfinden von verschollenen Personen. Die Leuchtpistole funktioniert auch im Vakuum.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 20 C

Lobotomie-Set (I)

Ein überaus illegales Gerät, in nicht autorisierten Händen. Ein Lobotomie-Set besteht aus einen Terminal und einen Helm. Der Helm wird einer beliebigen Person aufgezogen. Durch ein spezielles Computerprogramm, das den Helm ansteuert, können bestimmte Dinge aus dem Gedächtnis aus der betreffenden Person gelöscht werden. Dazu kann man Zeitlich vorgehen, zum Beispiel die letzten 10 Stunden löschen, oder man kann Personen, Dinge oder Orte aus dem Gedächtnis löschen. Für die richtige Bedienung des Gerätes, muss die Fertigkeit „Biotech“ eingesetzt werden.
Gewicht: 1 kg
Preis: 15 kC

Lügendetektor

Ein Lügendetektor besteht aus mehreren Sensoren die Puls, Atmung und verschiedene Reflexe eines Wesens misst. Verhört der Charakter eine Person mit einen solchen Gerät und besitzt die Fertigkeit „Verhören“ und „Biotech“, erhält der Charakter eine WM:+2 für seinen Erfolgswurf „Verhören“.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 5 kC

Massensignalsender (I)

Ein Massensignalsender besitzt nur eine Funktion. Er gibt vor, eine größere Masse zu besitzen, als in Wirklichkeit. Diese speziellen Sender täuschen Raumschiffsensoren vor, das sie ein 12 Kilometer durchmessendes, massenreiches Objekt sind. Die Sensoren eines Raumschiffs, das auf einen solchen Sender zu fliegt, aktiviert die automatische Notabschaltung des Schiffes und beginnt sofort mit einer Notbremsung. Eine beliebte Art von Piraten, um ein Raumschif zu stoppen. Die Einergieeinheit hält 1 Jahr.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 300 C

Medizinische Ausrüstung

Medizinische Ausrüstung braucht man bei der Anwendung medizinischer Fertigkeiten. Angefangen vom Heftpflaster, Mullbinden, Laserskalpells über den Medic-Scanner, Transfusionsgeräten bis zum Transplantationsgeräten und Klonzüchtungstank befinden sich unter der medizinischen Ausrüstung.
Gewicht: siehe Unten
Preis: siehe Unten

Medizinische Ausrüstung Gewicht Preis
Med-Kit 1 kg 100 C
Biotech Ausrüstung 4 kg 2 kC
Chirurgie Ausrüstung 200 kg 200 kC

Minensucher

An einer, ca. 2 m langen Stange, an deren Ende eine Sensoreinheit sitzt, soll für das Aufspüren von Mienen helfen. Ein Display am Ende der Stange, zeigt die rein kommenden Signale. Mienen sind gegen Sensoren geschützt. Das heißt sie können nicht mit normalen Scannern (MSU) aufgespürt werden. Nur mit der Fertigkeit „Sprengtechnik“, „Elektronik“ oder „Geologie“ kombiniert mit diesem Gerät, können Mienen gefunden werden. Dafür muss dem Benutzer des Gerätes für die entsprechende Fertigkeit ein Erfolgswurf gelingen. Ein Mienensucher findet Mienen in ca. 5 m Umgebung und die Energieeinheit reicht für 10 Tage.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 2 kC

Mini-Grav-Einheit

Eine Mini-Grav-Einheit, ist ein hoch technisches Instrument, mit dem Personen, ohne das sie Bodenkontakt besitzen, sich fortbewegen können. Die interne Grav-Einheit dieses Gerätes, erzeugt ein antigravitonisches Feld, das den Träger in die Luft heben kann. Die Mini-Grav-Einheit kann dann, mittels Neurolink, in jede beliebige Richtung und Höhe gesteuert werden. Nur die Rucksackversion besitzt zusätzlich noch zwei Steuerkonsolen, mit der sie manuell geflogen werden kann. Wird die Einheit manuell gesteuert, kann die Person keine andere Handlung gleichzeitig durchführen.

Jede Grav-Einheit besitzt eine maximale Nutzlast von 200 kg, die für je 50 C um ein Kilo erhöht werden kann. Maximal kann die Nutzlast nur auf 500 kg erhöht werden. Einzig die Nutzlast, der Rucksackversion, kann bis zu einer Tonne erhöht werden. Die Bewegungsweite der Einheiten, geben an, um wie viel Meter sich die Einheit in einer Runde bewegen kann. Es handelt sich hierbei um die maximale Geschwindigkeit.

Die handlichsten und auch die am häufigsten vorkommenden Geräte, sind die Gürtel Versionen. Die Rucksackversionen, werden oft von Personen benutzt, die kein Neurolink besitzen, wie Vy’ker oder andere magisch begabten Personen. Die Brettversion, ist die ungewöhnlichste Versionen, der Mini-Grav-Einheiten. Sie besteht aus einen, circa halben Meter, langgezogenen Brett, ähnlich wie ein kleines Surfbrett. Das Brett ist natürlich etwas dicker und beinhaltet die Grav-Einheit. Die Oberseite ist mit einer Haftschicht überzogen, die, speziell dafür ausgelegte Schuhe, festhalten soll. Auf mentalen Befehl können die Schuhe sich vom Brett lösen, so dass der Benutzter der Grav-Einheit auch absteigen kann. Die Datenübermittlung zu der Grav-Einheit, wird über ein Induktionsfläche an der Unterseite der Schuhe hergestellt. Somit werden unhandliches Kabel benötigt. Ein Paar Schuhe sind immer bei dem Kauf eines Brettes beigelegt. Der Umbau normalen Schuhwerkes, kostet 250 C. Die Gravboards, wie sie auch genannt werden, sind unter Straßengangs und Söldnereinheiten sehr beliebt. Die Brettversion bietet nämlich zusätzlich noch die Möglichkeit, ein autarkes Waffensystem unter das Bord zu montieren. Es gelten die gleichen Regeln, wie bei der gleichnamigen Ausrüstung. Der Umbau mit einen Waffensystem, kostet 1 kC zusätzlich.

Damit eine Mini-Grav-Einheit einsatzbereit und betriebsbereit ist, braucht sie eine Runde. Die Energieeinheit der Einheit reicht für ein Betriebszeit von insgesamt 10 Tage.
Gewicht: Das Gewicht ist von der Grav-Einheiten-Version abhängig.
Preis: Der Preis ist von der Einheiten-Version abhängig.

Einheiten-Version Bew Gewicht Preis
Rucksackversion 15 4 kg 15 kC
Gürtelversion 10 1 kg 8 kC
Brettversion/Gravboards 20 3 kg 12 kC

Mini-Jet-Einheit

Eine Mini-Jet-Einheit ist eine Transporteinheit, ähnelt wie ein Mini-Grav-System, die jedoch einen Feststoff-Verbrennungsantrieb benutzt. Durch die sehr heißen Antriebsstrahlen und die schlagartigen Beschleunigung, kann dieser Antrieb nur in Verbindung mit einem Schutzanzug oder einer Vollkörperrüstung genutzt werden.

Die Vorteile einer solchen Einheit ist, dass sie wesentlich schneller ist als ein Mini-Grav-System. Die Bewegungsweite beträgt bis zu 50 m pro Runde. Zusätzlich ist es nicht so leicht mit einem Scanner zu orten, wie ein Mini-Grav-System.

Der Nachteil ist, dass die Einheit eine stark begrenzte Laufzeit besitzt und durch seine Abwärme und starke Geräuschentwicklung leicht ohne Messgeräte zu erkennen ist. Dies ist der Grund, warum dieser Einheit im Militärischen Sektor nur auf kurze Distanz für Blitzangriffe genutzt wird.

Das auf dem Rücken des Piloten geschnallte Antriebssystem der Mini-Jet-Einheit besteht aus einer Verbrennungskammer, einer Hauptdüse, mehreren lenkbaren Steuerdüsen und kleinen Stummelflügeln.

Neben der Verbrennungskammer werden in mehreren Magazinen kleine Flinoxtrinit-Kugeln gelagert. Die Flinoxtrinit-Kugeln werden in der Verbrennungskammer verbrannt, was zu einer gewaltigen Explosion führt, so das die Jet-Einheit antrieben wird. Die Verbrennung geschieht immer schlagartig und in Schüben, so das der Pilot einer solchen Einheit kräftig durchgerüttelt wird. Eine Flinoxtrinit-Kugel reicht für eine Überbrückung von genau 10 Metern in eine beliebige Richtung. Somit kann der Pilot Höhen überwinden, zur Seite springen oder sich Rückwärts nach Hinten absetzen. Der Pilot kann die Verbrennung der Flinoxtrinit-Kugel nicht unterbrechen, so dass er diese Reichweite auch ausnutzen muss. Der Pilot kann in einer Runde maximal 5 Kugeln verbrennen, so dass die Reichweite auf 50 m pro Runde beschränkt ist (30 km/h). Mehr Kugeln würden zur sofortigen Überhitzung und somit zur Explosion der Einheit führen. Etwas, was einen Schadenswert von 10 besitzt und einen Radius von 10 Metern.

Es gibt noch einen sparsamen „Gleitmodus“ bei dem der Pilot die Stummelflügel benutzt. Für eine Flinoxtrinit-Kugel kann nun der Pilot 10 Runden lang horizontal mit einer Bewegungsweite von 10 gleiten. Dabei verliert er jedoch jede Runde 2 m an Höhe. Der Pilot kann beim Gleitmodus auch auf den Einsatz der Flügel verzichten, so dass er nur nach unten gleitet. Dies kommt oft zum Einsatz, wenn der Pilot in schmalen Schächten herunter gleiten will. Beim vertikalen Gleitmodus besitzt der Pilot jedoch keine Einflussmöglichkeit mehr auf die Richtung welche die Einheit einschlägt, so dass sie punktgenau vertikal nach unten gleitet.

Die Hitzeentwicklung genau hinter oder unter dem Träger eines solchen Systems ist sehr hoch. Der Schadenswert beträgt 4 und leicht entflammbare Gegenstände können Feuer fangen.

Der Träger eines solchen Systems lenkt es ausschließlich mittels eines Neurolink und er muss die Fertigkeit „Mini-Grav-System“ besitzen.

Eine Jet-Einheit ist sofort betriebsbereit, die Ladekapazität der Magazine reicht bis zu 100 Kugeln und die maximale Nutzlast beträgt 350 kg. Die Magazine sind austauschbar und theoretisch unbegrenzt erweiterbar. Weitere 100 Flinoxtrinit-Kugel wiegen 1 kg, welches auf das Gewicht der Einheit aufaddiert werden muss.
Gewicht: 4 kg
Preis: 2 kC

Mini-Thermallanze

Ein 2 Meter lange Stange die, wenn sie einmal entzündet ist, sich durch alles brennt. Die Lanze besitzt innerhalb ihrer fünf minütlichen Brennzeit insgesamt einen Schadenswert von 20. Dabei entsteht eine ca. 10 cm große Öffnung im bearbeiteten Material. Die Thermallanze ist zu unhandlich für den Gebrauch im Nahkampf.
Gewicht: 5 kg
Preis: 500 C

Mobile-Waffehalterung

Eine mobile Waffenhalterung nimmt, ähnlich wie ein Gyrosystem, eine Waffe auf, um möglichen Rückstoß der Waffe aufzufangen. Der Vorteil einer Mobilen Waffenhalterung ist, das sie jede Waffe aufnimmt, die Dauerfeuerregel für diese Waffe aufhebt und das der Schütze frei vom Gewicht der Waffe ist. Durch die Aufhebung der Dauerfeuerregel, erhält er keine WM-2 auf seinen Erfolgswert. Zusätzlich braucht der Schützte nicht die Fertigkeit „Gyrosystem“ zum benutzen der Waffenhalterung.

Es gibt zwei Arten von Mobilen Waffenhalterungen. Die Standhalterung und die Schwebehalterung.

Die Standhalterung besitzt ein schweres Unterteil, auf der ein beweglicher Schwenkarm installiert ist. Auf ihr kann jede beliebige Waffe montieren. Beim benutzten der Waffe steht der Schützte hinter dem Standhalterung und zielt auf sein Opfer. Dabei nimmt die Halterung ein gesamtes Feld ein. Möchte der Schützte die Schussrichtung wechseln, so muss er sich um die Halterung herumbewegen und den Haltearm der Waffe herum schwenken. Das Aufbauen der Standhalterung dauert 3 Runden und das abbauen eine Runde.

Die Schwebehalterung, ist die frei bewegliche Waffenhalterung. Der Schützte schiebt eine Mini-Schwebeplattform, auf der seine Waffe montiert ist, vor sich her. Will der Schütze seine Waffe abfeuern, muss er die Plattform vorher „verankern“. Das Verankern der Schwebehalterung führt das Anti-Grav-System aus. Es handelt sich dabei um eine Verstärkung des Anti-Grav-Feldes in alle Richtungen, so dass die Plattform sich nicht mehr bewegen kann. Sie steht nun absolut still im Raum und ähnelt nun der Standhalterung. Das Aufbauen und abbauen des verstärkten Feldes dauert je eine Runde. Bei Dauerbetrieb besitzt das System eine Aktionszeit von 10 Tagen. Die Schwebehalterung besitzt eine maximale Bewegungsweite von 10 Feldern pro Runde. Sie kann maximal ein Gewicht von 30 kg tragen.
Gewicht: Das Gewicht ist von der Halterung abhängig.
Preis: Der Preis ist von der Halterung abhängig.

Waffenhalterung Gewicht Preis
Standhalterung 5 kg 1 kC
Schwebehalterung 12 kg 5 kC

Motionstreker

Ein Motiontreker, oder auch Bewegungsdetektor, besteht aus einem Griff, einem darauf montierten Display und einem runden Zylinder, der senkrecht zum Boden zeigt der den Sensor beinhaltet. Ein Motiontreker misst jegliche Bewegung in seiner Umgebung und kompensiert die eigne Bewegung selbständig aus. Trotzdem muss der Träger, der einen Motiontreker benutzt, eine Runde still stehen, um eine vernünftige Messung zu bekommen. Auf dem Display zeigt ein interner Computer alle Bewegungen als dunkle und helle Lichtpunkte an. Der dreidimensionale Meßbereich besteht aus einen 30 m durchmessenden Diskus, mit einer maximalen Höhe von 3 Metern. Sich vor einen Motiontreker zu verstecken ist nicht möglich. Der Körper eines Lebewesens kann niemals so still stehen bleiben, als das der Sensor einen nicht erfassen würde. Einzig allein Droiden und B-Bodys sind in der Lage, wenn sie sich nicht bewegen, dem Detektor ein Schnippchen zu schlagen. Die Energieeinheit des Motiontreker reicht für 10 Tage.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 3 kC

Multi-Scanner-Unit (MSU)

Eine Multi-Scanner-Unit ist einer der Kompaktesten und der umfangreichsten Geräte des heutigen Zeit. Es zählt zu Standartausrüstung beim Militär und gehört auf jedes Raumschiff. Es handelt sich hierbei um ein Breitbandspektrum-Scanner der Lebensformen, Metalle, bestimmte geologische Ablagerungen, Sprengstoffe, Strahlung, Energieformen (Energieschirme, Energiewaffen usw.) und vieles mehr aufspüren. Seine aktive Sensorreichweite beträgt hierbei max. 20 Meter. Sein absoluter Vorteil ist, dass für komplizierte und gefährliche Messungen der Träger sich nicht in Gefahr begeben muss, sondern aus einer sicheren Entfernung seine Daten sammeln kann. Die MSU wird für die Anwendung von vielen Fertigkeiten gebraucht. Der besitzt eines solchen Gerätes befähigt keinen auch damit umgehen zu können. Die Person die etwas scannen möchte, benötigt einen Erfolgswurf auf der Fertigkeit, die zum Thema passt. Möchte zum Beispiel ein Charakter ein Gift scannen oder ein fremdes Lebewesen, würfelt er einen Erfolgswurf auf der Fertigkeit „Naturwissenschaft“ was Pharmazie und Zoologie umfasst.

Eine MSU kann aktiv nach etwas suchen, das heißt sie sendet verschiedenste Wellen und Strahlungen ab und wertet die wiederkommenden Echos mittels eines Computers aus. Genaue Positionsangaben können bis zu 2 Meter genau durchgeführt werden. Die MSU ist auch in der Lage etwas passiv zu messen. Dazu misst sie alle hereinkommenden Strahlungen und andere Werte und wertet sie aus. So können Sender von Komunikatoren, Radargeräte oder Wanzen aufspürt werden, inklusive der Reichweite und Richtung. Eine Messung dauert zwischen einer und zwölf Minuten und die Energieeinheit reicht bei eingeschaltetem Zustand 10 Tage. Eine MSU besitzt keinen automatischen Scanner wie ein Schnüffler, der auf Strahlung oder Toxine reagiert.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 2 kC

>>> Ron sucht seinen Haustürschlüssel den er am Strand verloren hat. Er besitzt seit neustens die Fertigkeit Naturwissenschaft auf Stufe 2. Ron scannt nun den Sand vom Strand nach Metallen ab. Er würfelt seinen Erfolgswurf. Gelingt es ihm so hat er seinen Schlüssel wiedergefunden. <<<

Musikinstrument

Es gibt eine Menge unzähliger Arten von Musikinstrumenten, deren Auflistung hier umnötigt erscheint. Es folgt nur eine kurze Auflistung, von einigen Musikinstrumenten.
Gewicht: Das Gewicht richtet sich nach dem Musikinstrument.
Preis: Der Preis richtet sich nach dem Musikinstrument. Es gibt erhebliche Preisunterschiede, wen es sich um besondere Anfertigungen handelt.

Instrument Art kg Preis
Kry-zyski Holzblasinstrument 0,1 kg 50 C
Bassrüttler Schlaginstrument 2 kg 100 C
Trakata Schlaginstrument 1 kg 50 C
Terranische E-Gittare Seiteninstrument 4 kg 400 C
Gisorenische Geige Streichinstrument 1 kg 200 C
Töpfel Tasteninstrument 0,5 kg 100 C
Vulironische Harfe Seiteninstrument 1 kg 500 C

Neurohalsband

Ein Neurohalsband besteht aus einer gepanzerten Spule und einem Code-Eingabeblock mit Energieeinheit. Die Spule wird einem Gefangenen um den Hals gelegt und verschlossen. An der Code-Einheit wird das Gerät aktiviert.

Das Neurohalsband soll Steuerimpulse an Cyberware unterdrücken und somit verhindern, das der Gefangene seine Cyberware einsetzt. Das Gerät verhindert jedoch nicht nur Steuerimpulse an Cyberware, sondern hemmt auch den normalen neuronalen Fluss, so das der Träger eine WM:-2 beim Einsatz von allen Fertigkeiten erhält.

Von einem dauerhaften Tragen des Neurohalsbandes wird abgeraten, denn der Gebrauch des Gerätes ist schmerzhaft und unangenehm. Zusätzlich treten nach einer Woche starke Nervenschäden am Träger auf. Er verliert mit einem misslungenen Erfolgswurf „Konstitution“, einen Punkt seiner Essenz. Dieser Wurf wird jede Woche wiederholt. Die Energieeinheit des Halsbandes hält für einen Monat.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 500 C

Neurorasteradapter – Hivejack

Der Neurorasteradapter ist ein Handteller große Klammer, die am Hals getragen wird und mit dem Neurolink des Träger verbunden ist. Der Adapter, auch Hivejack gennant, stellt eine permanente Verbindung zum jeweils lokalen Datenraster her und füttert den Träger mit gewünschten Informationen. Nicht nur das der Träger seien Realität dadurch erweitern kann (siehe Erweiterte Realität), die Adapter sind speziell für die Verbindung zu Hives geschaffen. Neurorasteradapter werden, einmal verbunden, normalerweise nicht mehr abgelegt.
Technisch gesehen, handelt sich bei dem Adapter um nichts anderes als ein Kombination aus Qad, einem kleinen Minicomputer und einem persönlichen Dataraster-Zugang (DRZ). Nutzern einer Black-Box, können diese natürlich auch an den Neurorasteradapter anschließen.
Die dauerhafte Nutzung von erweiterten Realitäten führt zu gewissen Schäden (siehe Erweiterten Realitäten). Die dauerhafte Verbindung mit dem Hive (3 Monate) führt zu dem Nachteil „Abhängigkeit“ und dem Vorteil „Hive“.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 500 C

Notpiepser

Ein Notpiepser ist manchmal die letzte Rettung im Weltraum. Sie sollte zur Ausrüstung eines jeden Raumanzugs gehören. Der Notpiepser sendet in einer Reichweite von einer Astronomischen Navigation Einheit weit, in jede Richtung ein Notsignal. Für die spätere Rettung und Findung der Position, blitzt das Gerät in regelmäßigen Abständen ein grellen hellen Licht aus. Die Energie des Notpiepsers reicht für 100 Tage.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 300 C

Notsprungtornister

Der Notsprungtornister funktioniert wie ein normaler Sprungtornister (siehe Unten). Die Energie reicht aber nur für einen Sprung.
Gewicht: 1,5 kg
Preis: 2 kC

Optikphalanx

Eine Optikphalanx besteht aus einer geschützten ca. 50 cm bis 100 cm langen Gehäuse, das am Ende eine Rundum-Modul besitzt (siehe „Optisches Zusatzmodul“). Das Gehäuse ist über Motoren, an einem Gurtsystem an der Schulter angebracht. So schaut die Phalanx immer über den Träger hinweg. Das Bild des Rundum-Moduls wird über ein Datenkabel, an eine Tech-Brille, Neurolink oder anderen Ausgabegerät angeschlossen. Der Träger kann so, wenn er die Optikphalanx in Position bringt, um eine Ecke schauen oder über eine Mauer, ohne sich in Gefahr zu bringen. Besitzt der Träger ein Neurolink, kann er die Motoren der Phalanx ansteuern, so dass ein besseres Handling möglich ist. Die Optikphalanx ist sehr beliebt bei schwer gepanzerten Söldner oder Milizeinheiten.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 500 C

Optische Zusatzmodule

Zusatzmodule sind kleine Geräte, die speziell die Eigenschaften von Tech-Brillen, Ferngläsern oder Bildvergrößeren verbessert. Nicht jedes Modul passt an jedes Gerät, so das bei jedem Modul aufgeführt ist, ob es passt oder nicht. An ein Gerät können durchaus mehre Module gleichzeitig angebracht werden und auch gleichzeitig mit einander kombiniert werden. Über ein kleines Eingabefeld, können die Module aktiviert und deaktiviert werden. Es folgen die Modulbeschreibungen.

Infrarot-Modul

Ein kleines Modul, das an Ferngläser, Brillen oder Bildvergrößerer passt. Das optische Wahrnehmungsgerät wird zu einen Wärme empfindliches Sichtgerät. Wärmeschemata wie Lebewesen, Motoren oder ähnliches, können somit in absoluter Dunkelheit entdecken werden. Wird zusätzlich noch eine Lichtquelle mit infrarotem Lichtanteil eingesetzt, können auch dunkle (kalte) Örtlichkeiten bestens ausgeleuchtet werden.

Lichtphasen-Modul

Durch einen Trick, mit der Verschiebung des Lichtes, ist es Möglich durch die Moleküle mancher Dinge zu sehen. Umso stärker die Struktur, umso schwerer ist es durchzusehen. Dieses Modul sind nur für Brillen erhältlich. Die effektive Reichweite beträgt 3 m. Mit dieser Brille ist es möglich Dinge, mit einer dichten Molekülaufbaus, wie zum Beispiel Waffen, zu entdecken oder durch dünne Wände zu sehen.

Mikroskop-Modul

Ein Modul für Brillen. Durch diese Modul kann der Träger der Brille bestimmte Ausschnitte seines Sichtbereiches 500-mal vergrößern. Die Dinge die der Charakter „heran holt“, dürfen nicht weiter als ein Meter entfernt sein.

Restlich-Modul

Mit diesem Modul können kleine Lichtquellen, sosehr verstärkt werden, dass sie ausreicht eine Umgebung vollständig auszuleuchten. Somit kann man in z.B. Nächten mit Sternenhimmel oder Mondschein, seine Umgebung wie bei Tageslicht wahrnehmen. Dieses Modul kann an Brillen, Ferngläsern oder in Bildvergrößerer eingebaut werden.

Rundum-Modul

Ein Modul für Brillen. Durch optische Sensoren kann die gesamte Umgebung rund um den Träger mit der Brille sichtbar gemacht werden. Der Träger sieht somit alles was um ihn herum geschieht. Er besitzt einen Sichtradius von 360 Grad. Es ist nicht möglich sich an den Träger heran zu schleichen. Das Sichtfeld wird aber durch die Brille verzerrt, so dass sich die Bewegungsweite des Träger halbiert und ein abfeuern einer Fernkampfwaffe eine WM:-4 einbringt. Die Sichtweite verringert sich ebenfalls auf 25 Meter.

Smartbrillen-Modul

Das Smartbrillen-Modul kann nur mit einer Techbrille verbunden werden. Die Brille funktioniert ähnlich wie ein Smartlink. Mit einen Kabel wird eine Verbindung mit einen Zielsystem der Brille und einer Waffe hergestellt, die der Träger ein der Hand hält. Die Waffe muss für den Gebrauch von Smartlink umgerüstet sein. Die zusätzlichen Kosten für eine solche Waffe betragen 1 kC. Die Brille errechnet aus der Position der Waffe und der Richtung in der der Lauf zeigt, ein Fadenkreuz, das in die Brille eingeblendet wird. Mit Hilfe des Kreuzes, erleichtert das, dass Zielen, für den Schützten. Der Träger einer solchen Brille und Waffe, erhält eine WM:+1, beim Angriff. Die Smartbrille ist nicht mit Smartlink oder einem Laservisier kombinierter.

Ultraschall-Modul

Ein Modul, das es nur für Brillen gibt. Durch ein gebündeltes und verschlüsseltes Geräuschsignal, die ein Sender abstrahlt, bildet das Modul aus den zurückgeworfenen Geräuschen ein optisches Bild. Das Bild zeigt nur grobe Strukturen. Außerdem wirkt es nur auf kurzer Distanz (10 m). Mit ihr kann alles erkannt werden, was eine Struktur besitzt. Auch getarnte Dinge und Wesen. Der Sender besitzt die Form, Größe, Preis und Gewicht einer Taschenlampe.

Ultraviolet-Modul

Mit diesen Modul können Brillen, Ferngläser oder Bildvergrößerer ausrüsten werden. Mit ihr kann man im ultravioletten Sichtbereich sehen. Dazu braucht man eine Lichtquelle die ultraviolettes Licht ausstrahlt.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: Der Preis ist abhängig von dem Modul, das erworben wird.

Modul Preis
Infrarot-Modul 200 C
Lichtphasen-Modul 80 kC
Mikroskop-Modul 400 C
Restlich-Modul 200 C
Rundum-Modul 15 kC
Smartbrillen-Modul 2 kC
Ultraschall-Modul 8 kC
Ultraviolet-Modul 250 C

Piepser

Bei einem Piepser handelt es sich um ein kleines Funksender, dass eine spezielle Datenfolge immer und immer wieder wiederholt (1 km Reichweite). Diese Datenfolge kann, wenn der Piepser an einen Sender angebracht ist, mit einen Empfänger aufgefangen wird und durch Peilung die genaue Position herausgefunden wird.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 20 C

Piratensonde (I)

Eine Piratensonde ist mit einer Selbstschußanlage vergleichbar. Sie gibt mit dem Massensignalsender eine große Masse vor, damit andere Raumschiffe stoppen. Danach verschießt sie eine Rakete auf das Schiff und sendet ein Signal zu einen Piratenschiff, damit das eine Kaperung vornimmt.

Eine einfache Piratensonde besteht aus einem Rumpf, ähnlich wie eine Selbstschußanlage. In ihr findet eine Scannerphalanx der Stufe I, ein Massensignalsender und ein Funksender der Stufe IV Platz. Als Waffe besitzt er einen Raketenwerfer der mittels eines autarkem Zielsystem gesteuert wird. Die Waffe ist mit einer Polarisationsraketen bestückt. Der Erfolgswert des Zielsystems liegt bei +8. Die Intelligenz des Zielsystems reicht aus, um die Sonde funktionstüchtig zu halten.

Es gibt besser Versionen von Piratensonden, die ein besser Zielsystem, mehrere Raketen oder gar mehrere Raketenwerfer besitze. Andere haben einen Ozilationssender eingebaut, um auch ein weit entferntes Piratenschiff an zu funken. Andere Sonden besitzen auch einen Empfänger, um mit anderen Sonden oder Mutterschiff zu kommunizieren.
Gewicht: 5 kg
Preis: Normale Version 10 kC für den Rumpf und 25 kC für die Ausrüstung

Qad

Das Qad ist Informationsgerät, Sensoreinheit, Telefon und Kamera in einem. Fast jeder Bürger der Allianz besitzt ein Qad und ist kaum aus der Gesellschaft weg zu denken. Mit ihr werden Wetterdaten auf dem Datennetz abgerufen, Mails geschrieben, neuste Videos angeschaut oder gespielt. Auch professionelle Anwendungen laufen auf dem Qad wie Serversoftware oder Scanner-Software um mittels der Sensorik die Umgebung zu untersuchen. Die Hauptfunktion ist jedoch die Kommunikation mittels Sprache oder Sprache mit Videobild.

Das Qad ist recht klein und passt in eine Handfläche des Benutzers. Kleinere Versionen werden am Handgelenk getragen. Ausrollbare Screenfolie kann die Bildschirmgröße erweitern und andere Versionen arbeiten mit Hologrammen, die Informationen vor dem Träger anzeigen können. Brillenversionen sind noch kleiner und projizieren die Informationen auf die Netzhaut.

Gesteuert wird das Qad über eine kleine Tastatur, Gesten oder über den Bildschirm. Die Software der Qad ist recht intelligent und kann Sprachkommandos und komplette Sätze verstehen und auch sich verbal gegenüber den Träger äußern.

Für die Datenverbindung bedarf es eine Funkverbindung an das hiesige Datennetz. Die Reichweite liegt bei maximal 100 km. Im Weltraum, also außerhalb der Reichweite von Datennetzen, greift das Qad auf den lokalen Cache zu, die jedoch dann nicht mehr aktuell sind.

Die Speichereinheit kann mehrere Jahre an Video und Sprache aufnehmen sowie viele andere Daten problemlos speichern. Die Energieeinheit der Qad reichen im Dauerbetrieb für 100 Tage. Neben den Anschaffungskosten sind monatlich 1 C an die Betreibernetze zu entrichten.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 100 C

Raumanzug

Ein Raumanzug ist die schwerere Version des Schutzanzuges. Er schützt genau so gut, und besitzt außerdem eine eingebaute Heizung, Atemmaske und ein Gerät zum Druckausgleich. Wie bei einen Schutzanzug, verliert der Raumanzug seine Wirkung, wenn sich Öffnungen in dem Anzug befinden. Ein Raumanzug erniedrigt die „Bewegungsweite“ um zwei Punkte. Auf die Ausübung von Fertigkeiten die auf die Attribute „Geschick“ oder „Reflexe“ basieren oder im Fern- und Nahkampf, erhält der Träger eine WM:-2. Besitzt der Träger die Fertigkeit „Raumanzug“ so entfallen diese Wertmodifikation.
Gewicht: 3 kg
Preis: 2 kC

Rettungsschlafsack

Der Rettungsschlafsack ist ein stark gepolsterter Schlafsack, der sich hermetisch von der Außenwelt abriegelt. Er schützt gegen starke Temperaturunterschiede (eingebaute Heizung und Kühlsystem) und gegen Säure und Strahlung (flexible Emigron Beschichtung). Außerdem besitzt es ein eingebautes Atemgerät, womit die Luft im Schlafsack regeneriert werden kann. Außerdem beinhaltet der Sack noch ein Med-Kit und einen Notpiepser. Eine Notration für 10 Tage ist ebenfalls enthalten.
Gewicht: 5 kg
Preis: 2 kC

Rettungszelt

Ein Rettungszelt besitzt, je nach Größe, Platz für mehrere Personen. Es ist Emigron beschichtet und besitzt eine starke Wärmeisolierung, eine Heizung und Kühlsystem. Eine kleine Schleuse und Atmosphärentauscher ist ebenfalls enthalten. Der Atmosphärentauscher und die Notrationen reichen bei vollbesetztem Zelt für 30 Tage. Ein Med-Kit, ein Notpiepser und ein Comunikator III sind ebenfalls enthalten. Die Aufbauzeit richtet sich danach, wenn nur eine Person das Zelt aufbaut.
Gewicht: Das Gewicht hängt von der Größe des Zeltes ab.
Preis: Der Preis ist abhängig von der Größe des Zeltes.

Größe Aufbauzeit Gewicht Preis
ein Personen Zelt 1 min 6 kg 2 kC
zwei Personen Zelt 2 min 10 kg 3 kC
fünf Personen Zelt 5 min 23 kg 7 kC
zehn Personen Zelt 10 min 44 kg 12 kC

Richtmikrophon

Es gibt zwei Varianten von Richtmikrophone: Akustische und Laser-Varianten.

Das Akustische Gerät ist ein Zusatzgerät für alle Audio aufzeichnende Gerät (Audiorekorder oder AV-Rekorder). Ein Richtmikrophon besteht aus einer kleinen mikrosensiblen Sensor für Geräusche. Die Reichweite beträgt 150 Meter. Die Energieeinheit reicht für 1 Monat.

Ein Richtmikrophon auf Laserbasis, tastet Schwingung in der Umgebung ab, in der man die Geräusche aufnehmen will. Aus den gemessenen Schwingungen generiert ein kleiner Computer wieder richtige Geräusche die man dann hörbar machen kann. Das Richtmikrophon passt an jedes audioaufnehmendes Gerät. Die Reichweite beträgt 350 Meter. Die Energieeinheit reicht für 1 Monat.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: Akustische Variante: 400 C, Laser Variante: 1 kC

Rucksack

Ein Rucksack, der ein bestimmtes Maximum an einer Traglast besitzt. Überschritten werden kann die Traglast des Rucksackes nicht.
Gewicht: Das Gewicht ist von der Größe des Rucksackes abhängig.
Preis: Der Preis hängt von der Art des Rucksackes ab.

Größe Traglast Eigengewicht Preis
kleiner Rucksack 25 kg 0,25 kg 10 C
mittelgroßer Rucksack 50 kg 0,5 kg 20 C
großer Rucksack 100 kg 1 kg 40 C

Säurestift

Der Säurestift beinhaltet eine Säure, die in einer chemischen Substanz gebunden und somit ungefährlich ist. Mit dem Stift können problemlos die Stellen bemalt werden, die weggeätzt werden sollen. Wird der Stift umgedreht, befindet sich dort eine kleine Sprühdose. In ihr befindet sich ein Aktivator, der das Bindemittel auflöst und somit die Säure freigibt. Werden die Stellen besprüht, die vorher mit dem Stift bemalt wurden, wird die Säure aktiv. Die Säure ätzt sich selbst durch Raumschiffpanzerung hindurch. Sie besitzt einen Schadenswert von 20 und reicht für einen Kubikmeter Material. Dafür braucht die Säure ca. 30 Sekunden, was auch ihre maximale Wirkungszeit ist. Bei Lebewesen oder lebenden Materialien besitzt die Säure nur einen SW:5. Der Stift hält für einen insgesamt 10 m langen Säurestrich. Wird der Aktivator nicht benutzt, so hält die Säure 3 Tage lang, bis sie sich verflüchtigt.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 100 C

Scatter-Pack (I)

Ein Scatter-Pack besteht aus ein Gurtsystem, das an dem Oberkörper des Trägers fest gegurtet wird. An dem Gurtsystem können dann bis zu 6 Mienen auf dem Rücken des Trägers angebracht werden. Die Mienen müssen einen Aktionsbereich von 90° Winkel besitzen. Durch manuelle Zugseile oder durch eine Steuerung, eines Neurolink, können die Mienen einzeln gezündet werden. So kann der Träger auf praktische Art, Ziele im Rückenbereichs aus dem Verkehr ziehen. Durch Dämpfungsplatten wird der Rückstoß der Explosion aufgefangen, wenn die Mienen zünden. Der Rückstoß ist aber immer noch zu groß, als das normale Wesen dieses System tragen kann. Deswegen ist es notwendig, das der Träger ein Voll- oder Teilexoskelette, wie Kampfanzüge oder Alpha-Anzüge trägt. Das Gewicht der Mienen ist noch nicht in das Gewicht des Scatter-Pack eingerechnet.
Gewicht: 1 kg
Preis: 200 C

Schalldämpfer

Ein Schalldämpfer macht laute Waffen leiser. Dieses manchmal armlange Rohr, wird auf Projektilwaffen geschraubt und schluckt mehr als die Hälfte des Schalls der Waffe. Die Waffe ist so kaum noch zu hören. Der Nachteil ist, dass die Tarnstufe der Waffe um einen Punkt ansteigt.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 50 C

Schlafsack

Ein Schlafsack zum Schlafen. Gute Nacht.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 30 C

Schlauchboot

Schlauchboote besitzen eine Aufblasautomatik, die das Boot innerhalb zwei Runden vollständig aufbläht.
Gewicht: siehe Unten
Preis: Der Preis richtet sich nach der Größe des Bootes.

Größe Traglast Eigengewicht Preis
Kleines Schlauchboot 150 kg 1 kg 80 C
Mittelgroßes Schlauchboot 400 kg 3 kg 200 C
Großes Schlauchboot 800 kg 8 kg 400 C

Schminkkoffer

Ein Schminkkoffer besitzt alles, was man braucht um sich in eine andere Person, mittels der Fertigkeit „Verkleiden“, verwandeln kann. Möchte der Charakter eine Verkleidung wählen die etwas komplizierter ist, wird der Schminkkoffer zwingend notwendig. Beispielsweise, wenn er eine andere Spezies oder ein anderes Geschlecht nachahmen möchte. Ein solcher Koffer enthält künstliche Haut, Kontaktlinsen, Farbgeber für verschiedene Hautfarben und Haare, Bärte zum ankleben und vieles mehr.
Gewicht: 1 kg
Preis: 500 C

Schnellkleber

Der Schnellkleber befindet sich in zwei kleinen Sprühdosen. In einer befindet sich der eigentliche Kleber und in der anderen ein Aktivator. Beide Chemikalien sind einzeln genommen, absolut ungefährlich. Um nun zwei Dinge aneinander zu kleben, werden die eine Klebefläche mit dem Kleber und die andere Fläche mit dem Aktivator besprüht. Kommen nun beide Klebeflächen zusammen, beginnt ein chemische Reaktion (eine Runde) und beide Klebeflächen haften für immer zusammen. Zu lösen sind sie nur durch einen Deaktivator der immer beiliegt. Eine mit dem Deaktivator besprühte Klebefläche, löst sich innerhalb 1w12 Minuten. Der Schnellkleber reicht für eine Fläche von insgesamt 1 qm. Werden die beiden besprühten Flächen nicht zusammen geführt, verflüchtigen sich die Chemikalien nach einem Tag.
Gewicht: 0,01 kg
Preis: 20 C

Schnellziehhalfter

Diese Halfter werden besonders gerne von Falschspielern und Agenten benutzt. Es handelt sich um eine leichte Mechanik, die an dem Unterarm der Waffenhand getragen wird. Die Mechanik kann eine Handfeuerwaffe der Tarnstufe 1 aufnehmen und ist trotzdem kaum zu entdecken. Auf  eine spezielle Armbewegung oder Knopfdruck schnellt die Mechanik hervor und die Waffe wird vor oder in die die Hand des Trägers gelegt. Der Träger braucht nur zuzupacken und abzudrücken.

Ein Charakter kann somit eine Pistole ziehen und abfeuern, ohne die Fertigkeit „Schnell ziehen“ zu besitzen. Auf den folgenden Erfolgswurf erhält er jedoch eine WM:-2. Benutzt ein Charakter einen solchen Halfter, der auch die Fertigkeit „Schnell ziehen“ besitzt, erhält er sogar eine WM:+1 auf seinen Erfolgswert.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 500 C

Schnüffler

Ein Schnüffler ist ein Miniscanner in Form eines Uhrbandes oder kleinem Knopfes, der ständig die Umgebung nach Giften, Toxinen und Strahlung misst. Kommt der Schnüffler mit einer solchen Substanz in Berührung, so wird mit einem Erfolgswurf geprüft, ob er diese auch richtig analysiert und somit auch Alarm gibt. Der Erfolgswert dafür liegt bei 8 und der Wurf wird jede Runde wiederholt, solange der Schnüffler mit der Substanz in Berührung steht.

Schlägt ein Schnüffler aus, vibriert er und gibt ein Warnton ab und zeigt die Analyse der Umgebung auf einen kleinen Display an. Die Auswertung der Daten muss mit der entsprechenden Fertigkeit erfolgen. Die Energieeinheit reicht für 1 Jahr.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 100 C

Schutzanzug

Ein Schutzanzug besteht aus einer mehrere Schichten flexiblen Emigron. Das Emigron schützt den Trägers vor Strahlung, Giften und anderen Toxinen. Dazu muss der Schutzanzug vorkommend verschlossen und versiegelt sein. Öffnungen wie Einschusslöcher, machen den Schutz des Anzuges zunichte. Damit der Träger nicht erstickt, sollte er auch einen Atemmaske tragen. Eine eingebaute Klimaanlage sorgt für Kühlung und auch für Wärme.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 500 C

Schwebeplattform

Schwebeplattformen kommen immer dann zum Einsatz, wenn unhandliche Lasten auf kurzer Strecke bewegen werden sollen. Eine Schwebeplattform benutzt zum Auftrieb ein abgewandeltes Anti-Grav-System. Der Anwender kann die Last die auf der Plattform liegt, mühelos nun durch anschieben der Plattform bewegen. Die maximale Schwebehöhe liegt bei 2 Metern. Eine Sicherung an den Griffstangen der Plattform verhindert, das sie von allein sich bewegt, wenn der Nutzer die Plattform loslässt. Die Energieeinheit einer Plattform hält für 10 Tage.
Gewicht: siehe Unten
Preis:

Größe Traglast Eigengewicht Preis
kleine Schwebeplattform (1 m x 1 m) 500 kg 10 kg 2 kC
Mittelgroße Schwebeplattform (2 m x 2 m) 1 Tonne 50 kg 5 kC
große Schwebeplattform (5 m x 3 m) 3 Tonne 100 kg 10 kC
sehr große Schwebeplattform (10 m x 3 m) 6 Tonnen 200 kg 20 kC

Schweißgerät

Mit einen Schweißgerät können unterschiedlichste Materialien auf oder zu schweißen oder auch miteinander verschweißt werden. Die Flamme besitzt einen Schadenswert von 4. Die Chemische und elektrische Ladung des Schweißgerät hält für 10 Stunden Dauereinsatz. Um mit ihr vernünftig umgehen zu können, benötigt der Anwender Fertigkeit „Handwerk“.
Gewicht: 1 kg
Preis: 200 C

Seil

Ein Seil besitzt eine Zuglast von maximal 1 Tonne. An einen Seil kann eine Person mittels eigener Kraft problemlos ohne Hilfsmittel hoch und runter klettern.
Gewicht: 0,25 kg pro 10 m
Preis: 5 C pro 10 m

Sender

Ein Sender kann jegliche Informationsart versenden, egal ob es sich hierbei um Sprache, Bilder, Computerdaten oder andere Information handelt. Für das Betreiben eines Senders wird ein Kommunikator, ein Terminal, eine AV-Rekorder oder ähnliches benötigt. Die Sender mit der Reichweite 1 k bis 20 M ANE (Astronomische Navigation Einheiten), arbeiten mit einer Kurzwellen Dimensions-Feldozilation oder Ozilationssender genannt. Die unabhängige Energieeinheit des Senders reicht für 10 Monate Dauerbetrieb.
Gewicht: Das Gewicht richtet sich nach der Stärke des Senders.
Preis: Der Preis ist abhängig von der Art des Senders.

Sender Reichweite Gewicht Preis
Funk Sender 100 km 0,1 kg 50 C
Ozilationssender I 1 k ANE 2 kg 5 kC
Ozilationssender II 10 k ANE 4 kg 8 kC
Ozilationssender III 100 k ANE 8 kg 10 kC
Ozilationssender IV 1 M ANE 10 kg 25 kC
Ozilationssender V 10 M ANE 50 kg 50 kC
Ozilationssender VI 20 M ANE 100 kg 100 kC

Sklave

Nach den Pretan Gesetzen aus dem Jahr 156 NS, ist die Sklaverei in meisten Teilen der Allianz erlaubt. Sklaven werden heute gehandelt wie andere Waren auch. Der Besitzer eines Sklaven ist für dessen Taten verantwortlich und er muss sich um seine Sklaven kümmern, wie Nahrung geben, Unterkunft und Kleidung. Jedoch besitzt der Sklave keine Rechte und das Quälen oder Töten eines Sklaven durch seinen Besitzer ist nicht Strafbar. Sklaven besitzen ein Brandmal auf der Stirn, so dass ein Sklave aus solcher erkannt werden kann. Zusätzlich trägt jeder Sklave ein Halsband, das ein Sklaven-Symbol trägt. Manche Halsbänder sind noch mit Sicherungstechnik ausgestattet. Der Preis für einen Sklaven hängt stark davon ab, welche Ausbildung der Sklave besitzt, beziehungsweise wofür er eingesetzt werden soll. Ein Sklave der an einen Krononomäer verfüttert werden soll ist günstiger, als ein Sklaven-Lehrer der die Kinder seiner aristokratischen Besitzer ausbilden soll.
Preis: Die Preise geben grobe Richtpreise an und können stark variieren.

Sklave Preis
Futtersklave 0,5 – 1 kC
Lustsklave 10 – 30  kC
Normaler Arbeitersklave 5 – 10 kC
Lehersklave 10  – 20 kC
Kampf-Hybrid 10 – 50 kC

Sprungtornister

Ein länglicher runder Zylinder, der auf den Rücken des Trägers geschnallt wird. In ihm befindet sich ein einfaches Anti-Grav-System, das dem Träger ermöglicht, kleine Distanzen im Fluge zu überwinden. Dabei wird kurzzeitig ein Anti-Grav-Feld beim Start und bei der Landung aufgebaut. Während des Fluges kann der Träger die Flugbahn nicht verändern. Die maximale Sprungweite beträgt 20 Meter. Dabei ist es egal, ob in die Höhe oder in die Weite geflogen wird. Der Flug erfolgt immer in einer ballistischen Bahn und weicht nicht nach rechts oder links ab. Die Energieeinheiten des Sprungtornisters halten für insgesamt 5 Sprünge.

Regeltechnisch aktiviert der Träger das System mit einer Handlung und verzichtet dabei auf seine eigene Bewegung. Anstatt der normalen Bewegung, fliegt er mit dem Sprungtornister.

Damit er richtig landet, wenn er wieder auf den Boden aufkommt, muss dem Charakter ein Erfolgswurf mit dem Attribut „Reflexe“ gelingen. Besitzt der Charakter die Fertigkeit „Mini-Flugsysteme“ entfällt der Wurf sogar. Misslingt der Erfolgswurf, so fällt der Charakter hin und kann nächste Runde wieder aufstehen.
Gewicht: 2 kg
Preis: 6 kC

Störfeldgenerator

Ein Störfeldgenerator erzeugt ein sich immer änderndes Breitbandspektrum an erzeugten Sensorsignalen. Jeder Scanner, der versucht in diesen, aus diesen oder in den Bereich hinein etwas zu scannen, wird nur Datenmüll, empfangen. Es ist somit unmöglich etwas mit einen Scanner in diesen Bereich zu messen. Der Nachteil ist, dass dieser Bereich sehr schnell mit einem Scanner entdeckt werden kann. Die Energieeinheit in den Störfeldgeneratoren reichen für 10 Tage Betriebszustand.
Gewicht: je nach Reichweite
Preis: Der Preis ist abhängig von dem Generatortyps.

Generatortyp Reichweite Gewicht Preis
Störfeldgenerator I 15 m 1 kg 10 kC
Störfeldgenerator II 200 m 3 kg 20 kg
Störfeldgenerator III 1 km 5 kg 30 kC

Störmodul (I)

Bei einem Störmodul handelt sich um ein Zusatzgerät, das an einen Sender angeschlossen wird. Eingeschaltet, sendet der Sender innerhalb seiner Reichweite ein starkes Störsignal aus, das andere Sendersignale überlappt. Somit ist keine Kommunikation mehr mit diesen Sendern möglich.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 1 kC

Tarnanzug

Tarnanzüge gibt es unterschiedlichsten Ausführungen und Farben. Es handelt sich hierbei um normale Kleidung, die bestimmte Farbmuster aufweisen. Ob Urban, Dschungel, Laubwald, Wüst oder Eis. Es gibt eine unzählige Anzahl von unterschiedlichem Muster. Besitzt der Träger den richtigen Anzug zur passenden Umgebung, erhält dieser eine WM:+1, bei die Ausübung der Fertigkeit „Schatten“.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 50 C

Tarnnetz

Ein Tarnnetz, besteht neben seinen tarnfarbenen Eigenschaften, aus vielen Sensorfasern. Diese bauen um das Netz und somit was sich darunter befindet, ein Feld auf, das alle Sensorstrahlungen absorbiert. Somit wird das Netz für einen Sensor unsichtbar. Somit sind Dinge unter diesem Tarnnetz vor Sensoren geschützt, gleichzeitig ist es aber nicht möglich durch das Netz von Innen nach außen mit einem Sensor etwas zu messen. Ein beliebtes und günstiges Equipment bei Militär und bei Schmugglerbanden, um Fahrzeuge und Ausrüstung zu tarnen. Das Netzt besitzt eine Fläche von 20 Quadratmeter. Die Energieeinheit reicht für 10 Tage.
Gewicht: 5 kg
Preis: 1 kC

Taschenlampe

Eine Taschenlampe, auch als Schulter-, Helm- oder Waffenlampe erhältlich, strahlt einen Lichtkegel 25 m weit. Eine Taschenlampe besitzt zu schaltbare Leuchtfilter, die den IR und UV Sichtbereich ausstrahlen, oder nur in diesen Bereich leuchten. Eine Taschenlampe leuchtet bei Dauernutzung 10 Tage lang.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 20 C

Tatortverschmutzer (I)

Der Tatortverschmutzer ist eine fingerlanger Behälter die wie eine Granate an einen Ort geworfen wird. Der Behälter explodiert und hinterlässt eine Wolke von unzähligen unterschiedlichen DNA Partikel. Die Partikel verschmutzen somit den gewünschten Bereich und eine DNA Analyse des Tatorts wird unmöglich. Ein sehr häufig eingesetztes Mittel von Dieben und Auftragsmördern, die ihre Spuren verwischen möchten. Die Wolke besitzt einen Radius von 10m. Übrigens gilt es in den Augen von Sicherheitskräften als sehr auffällig, wenn jemand Spuren von einem Tatortverschmutzer auf der Haut oder Kleidung zu besitzen.
Gewicht: 0,02 kg
Preis: 50 C

Taucherausrüstung

Eine Taucherausrüstung besteht aus Schwimmflossen, Gewichten und aus einem wasserdichten und heizbaren Taucheranzug. Die fehlende Atemmaske sollte extra erworben werden.
Gewicht: 1 kg
Preis: 200 C

Tech-Brille

Verspiegelt oder getönt. Es gibt sie in jeder Form und Farbe. Eine Techbrille kann mit optischen Zusatzmodule (siehe Unten) ausgerüstet werden, mit denen die Funktionen einer Brille verbessern werden kann. Eine Tech-Brille besitzt außerdem ein Interface wie alle Videosysteme eins besitzen, so das es als Bildschirm für Daten eines Terminals genutzt werden kann. Dabei werden die Brillengläser halbdurchlässig und produzieren ein transparentes Bild oder es wird ein kleines Bild in den Sichtbereich des Brillenträgers eingeschoben. Der Ton wird durch kleine Lautsprecher in den Ohrbügel ausgegeben. Besitzt der Träger, Augen die durch Cyberware verbessert worden sind, haben diese Veränderungen keine Wirkung, solange die Brille getragen wird.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 100 C

Terminal

Das Terminal ist das Arbeitsgerät der Gegenwart. Mit ihm schreibt oder diktiert der Anwender Briefe, spielt Spiele, schaut sich das neuste Cyberslam Match an oder holt sich die aktuellsten News aus fernsten Datennetzen. Er ist Computer, Unterhaltungsgerät und Kommunikationsgerät in einem. Jedes Terminal besitzt ein Hologram-Projektor um Bilder auch als dreidimensionale Projektion auszugeben. Bedient wird das Terminal über eine Tastatur, gesten oder über den Bildschirm direkt. Natürlich besitzt ein Terminal eine unzählige Anzahl von unterschiedlichen Anschlüssen, darunter auch DRZ-Anschlüsse und Anschlüsse für ein Neurolink.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 100 C

Transportable Heizung

Eine kleine Mini Heizung, die sich hervorragend in jeder Ecke eines Zelt oder anderen Unterschlupf macht.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 50 C

Universal Sprach Helfer (USH)

Diese kleinen Geräte helfen, um sich mit anderen Personen zu unterhalten, obwohl nicht die gleiche Sprache gesprochen wird. Das Gerät analysiert die gesprochene Sprache und gibt sie, leicht versetzt über einen Kopfhörer zum Träger des Gerätes weiter, oder über einen Lautsprecher für alle Anwesenden. Das Übersetzungsgerät ist bezüglich der Qualität recht Akkurat, aber durch das leicht zeitversetzte Übersetzen, ergibt sich oft ein Stocken im Unterhaltungsfluss. Auch müssen sich alle Beteiligten daran gewöhnen, das man stets beide Stimmen, einmal die eigene und dann die Übersetzung hört.

Der USH muss nicht als Gerät erworben werden, wenn ein Qad vorhanden ist. Dort ist die Software schon vorinstalliert.

Mit einem USH können also bequem Gespräche verstanden und geführt werden, es ist aber nicht möglich soziale Fähigkeiten einzusetzen, wenn ein solches Gerät genutzt wird. Auch wenn die Übersetzung recht gut ist, muss trotzdem darauf geachtet werden nicht wild durcheinander zu sprechen und am besten einfache Sätze zu nutzen. Sonst kommt der USH kommt nicht hinterher und übersetzt falsch oder nur teilweise.
Gewicht: 0,1 kg
Preis: 20 C

Unterkünfte

Auf der Straße zu wohnen, ist meistens nicht so doll. Jeder sollte schon ein festes Dach über dem Kopf haben. Die Preise der Unterkünfte werden noch durch ihren Standort, bzw. ihren Zustand modifiziert.

Art der Unterkunft Kosten
Schlafsarg pro Tag 10 C
Hotelzimmer pro Tag 30 C
Wohnung pro Raum und je Monat 60 C
Haus pro Raum und je Monat 200 C

 

Umgebung der Unterkunft Preismodifikation
Slum +0%
Unterschicht +100%
Mittelschicht +300%
Oberschicht +500%
Reich +700%

Waffenhalfter

Waffenhalfter gibt es für fast jede Art von Waffen. Ob einhändige Schwerter, kleine Dolche oder große Pistolen. Der Halfter kann an der Taille, unter den Armen oder an einen Bein getragen werden. Je nachdem, ob dort auch die Waffe hinpasst.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 30 C

Wanzenscanner

Ein Wanzenscanner sucht speziell nach der Sendersingnatur, die für solche Geräte typisch sind. Der Benutzter muss die Fertigkeit „Elektronik“ erfolgreich einsetzt, um mit dem Wanzenscanner etwas zu finden. Die Energieeinheit reicht für 10 Tage.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: 3 kC

Werkzeug

Manchmal ist es wichtig mechanisches Werkzeug einzeln zu kaufen. Hierzu die folgende Liste.
Gewicht: siehe Unten
Preis: Der Preis richtet sich nach der Art des Werkzeuges.

Werkzeug Gewicht Preis
Stemmeisen 1,5 kg 20 C
Hammer 0,5 kg 10 C
Bolzenschneider 1 kg 30 C

Werkzeug-Kit

Ein Werkzeug-Kit benötigt der Anwender zum Einsatz von speziellen Fertigkeiten wie Elektronik, Fälschen, Handwerk oder Schlösser öffnen. Ein Werkzeug-Kit besteht aus einer großen Reihe von Werkzeugen und Geräten, die speziell für den speziellen Gebrauch der Fertigkeit zugeschnitten ist. So sieht jedes Werkzeug-Kit anderes aus und kann nicht für eine andere Fertigkeit genutzt werden.
Gewicht: 2 kg
Preis: 1 kC

Zelt

Ein Zelt beherbergt eine oder mehrere Personen und schützt sie vor äußeren Witterungs Verhältnissen.
Gewicht: siehe Unten
Preis: siehe Unten

Größe Aufbauzeit Gewicht Preis
ein Personen Zelt 1 min 0,5 kg 30 C
zwei Personen Zelt 2 min 1 kg 100 C
fünf Personen Zelt 5 min 2 kg 200 C
zehn Personen Zelt 10 min 5 kg 400 C

Zerrhacker

Bei einem Zerrhacker handelt es sich um ein Zusatzgerät für Sender, Empfänger, Comunikatoren oder Telefone. Der Zerrhacker chiffriert alle Daten die versendet werden und dechiffriert alle hereinkommende Daten. Das dechiffrieren gelingt nur, wenn der Zerrhacker am Empfänger gleich eingestellt ist wie der Zerrhacker am Empfänger.

Um einen fremden Zerrhackercode zu knacken, benötigt die Person ein Terminal und einen Zerrhackern. Zerrhacker gibt es in verschiedenen Stufen. Umso höher die Stufe umso schwieriger ist es um einen solchen Code zu knacken. Die folgende Liste gibt die Wertmodifikationen an.
Gewicht: 0,5 kg
Preis: Der Preis ist abhängig von der Stufe des Zerrhackers.

Zerrhacker Stufe WM Preis
Zerrhacker I -1 1 kC
Zerrhacker II -2 5 kC
Zerrhacker III -3 10 kC
Zerrhacker IV -4 15 kC
Zerrhacker V -5 20 kC

Zugangskartenmodul (ZKM)

Ein Zugangskartenmodul wurde speziell für die magischen User, den Energieweber, im Datenraster entwickelt. Es dient zur Gebührenabrechnung von Vy’ker, wenn sie das Raster bereisen. Ein ZKM besitzt einen DRZ-Anschluss, einen Kartenschacht für die Aufnahme der Zugangskarte und ein Tastenfeld zur Eingabe des Persönlichen Zugangscodes.
Gewicht: 0,25 kg
Preis: 250 C

Print Friendly, PDF & Email